Sponsoren HLV Logo

Ausbildung zum/zur „Trainerassistent/in Kinderleichtathletik“ am 7./8. März 2008

Am 7. und 8. März 2008 fand in der Sporthalle in Frankfurt-Kalbach die Aus- und Fortbildung „Trainerassistent/in Kinderleichtathletik“ statt. Etwa dreißig wissbegierige und interessierte Menschen hatten sich deshalb dort zusammengefunden, um sich im Bereich der Kinderleichtathletik weiterzubilden.

Die Schwerpunkte der Veranstaltung waren „Aufgaben und Besonderheiten der Kinderleichathletik“, „Methodik und Didaktik der Kinderleichtathletik“, „Grundlagen der Trainingslehre“, „Theorie und Praxis des Springens, Laufens und Werfens“, „Bewegungslernen“, „Krafttraining für Kinder“, „Gymnastik mit Kindern“, „Kleine Spiele“ und das „Gestalten einer Trainingseinheit“. Wer nach dieser Aufzählung an ein sehr theorielastiges Seminar denkt, hat sich verschätzt. Neben einigen, sehr wichtigen, aber anschaulich dargestellten Theorieanteilen stand insbesondere das vielfache Ausprobieren von Spielen und Übungen auf dem Plan. Dabei wurde den Teilnehmern deutlich, dass Kinderleichtathletik eine alters- und entwicklungsgemäße Leichtathletik sein muss und kann, indem sie abwechslungsreich und motivierend gestaltet wird. Das bedeutet eben nicht, dass hauptsächlich geradeaus gelaufen, geworfen oder gesprungen wird. Lauf- und Wurfaufgaben können zum Beispiel sinnvoll und sehr ansprechend kombiniert werden. Aber auch andere Bewegungsaufgaben, wie die Akrobatik, finden im Training der Kinderleichtathletik ihre Berechtigung: Neben dem Beanspruchen von Kraft, Körperspannung und Gleichgewichtsfähigkeit steht das gemeinschaftliche Erleben im Vordergrund. Wie viel Freude das bereiten kann, durfte die Gruppe selbst erfahren (siehe Foto).
Durch viel Spaß, wichtige Hintergrundinformationen, eine Vielzahl altersgerechter Spiele und Übungen sowie die Erkenntnis, dass Kinderleichtathletik im wahrsten Sinne des Wortes „KINDERLEICHT“ sein kann, blickten am frühen Samstagabend alle Teilnehmer auf eine erfolgreiche und gewinnbringende Veranstaltung zurück. Diese wurde durch die kompetenten und freundlichen Referenten Dominic und Yvonne, ein vorzügliches Mittagessen sowie bei manchen Teilnehmern saftigen Muskelkater abgerundet.

Sonja Rosenbauer, Ausbildungsteilnehmerin und Lehrerin aus Schöneck

 


10.03.2008