Sponsoren HLV Logo

Verabschiedung von Charlotte Teske aus dem Lehrteam des Hessischen Leichtathletik-Verbands

Hannelore Bunz, Charlotte Teske, Konny Neu-Müller,Christian Andersch, Gerhard Fischer

Im Rahmen der letzten Grundausbildungs-Veranstaltung für Lauftreffbetreuer 2009 wurde Charlotte Teske nach zehnjähriger Mitarbeit im HLV-Lehrteam verabschiedet.
Neben der Seminarbetreuerin und Landes-Lauftreffwartin Hannelore Bunz waren Christian Andersch und Gerhard Fischer, sowie die Breitensportwartin des HLV, Konstanze Neu-Müller, anwesend. Neu-Müller würdigte in Vertretung von HLV-Präsidentin Anja Wolf-Blanke – mit einfühlsamen persönlichen Worten Charlottes vorbildliches und erfolgreiches Wirken im ehrenamtlichen und beruflichen Bereich, verbunden mit dem herzlichen Dank des Verbands. Dazu hielt sie auch ein Blumengeschenk bereit.

Hannelore Bunz, Charlotte Teske, Konny Neu-Müller,Christian Andersch, Gerhard Fischer


Als Spitzensportlerin der damaligen Zeit half Charlotte Teske zusammen mit dem Weltklassehochspringer Gerd Nagel – delegiert vom DLV – in Neu-Isenburg 1980 den damals 1500. Lauftreff der Bundesrepublik aufzubauen. Das einstige „Lauftreff-Baby“ des ITC Neu-Isenburg hat sich auch dank ihrer Patenschaft prächtig entwickelt und ist mit seiner Betreuungsqualität heute weit über die Stadtgrenzen bekannt.

Hannelore Bunz, Charlotte Teske, Konny Neu-Müller,Christian Andersch, Gerhard Fischer


Später wirkte Charlotte Teske, deren beruflicher Werdegang von der Kinderkrankenschwester zur Rehabilitationstrainerin und Heilpraktikerin verlief, im neuen Lehrteam des HLV mit. Dieses Team war ausgestattet mit einem neuen Konzept für die Grundausbildung von Lauftreff-Leitern und –Betreuern. Charlotte, die zusammen mit Gerhard Fischer und Christian Andersch die Wochenendlehrgänge gestaltete, war mit ihrem Unterrichtsteil ein echtes „Highlight“. Denn von einem ehemaligen Star der Langlaufszene zu lernen, der sich zudem in die Probleme und „Wehwehchen“ von Läufern hineinversetzen konnte, war wirklich einmalig.
Charlotte’s Demonstrationen - sei es beim Lauf-ABC, in der Gruppenführung oder beim Abdehnen - zu folgen, war ein Genuss. Die Leichtigkeit und das Talent ihres Bewegungsablaufes konnte jeder erkennen. Ihre Tipps zur Orthopädie und Ernährung in der Laufszene waren für viele neu und lehrreich. Aber auch die Hilfe im therapeutischen Bereich als Heilpraktikerin und Osteopathin (Praxen in Darmstadt und Frankfurt) bewirkte bei vielen Sportlern, ihren Lieblingsport wieder beschwerdefrei ausüben zu können. Natürlich erfüllt es das ganze HLV-Lehrteam und den Verband mit Wehmut, solch eine Persönlichkeit und Sportlerin künftig entbehren zu müssen.
Charlotte wir danken Dir ganz herzlich für Deine Team-Arbeit und wünschen Dir für Deine sportliche und berufliche Zukunft nur das Beste!

Christian Andersch – HLV Pressesprecher Breitensport

 


11.11.2009