Sponsoren HLV Logo

Traumeel-Cup startet ins zweite Jahr


Gute Stimmung beim Traumeel-Cup 2009
Foto: Kerstin Rumpf

Nach der gelungenen Premiere des Traumeel-Cup im vergangenen Jahr liegt nunmehr die Ausschreibung für die zweite Auflage des Wettbewerbs vor. Unterstützt wird der Traumeel-Cup erneut vom Partner des medizinischen Teams im Hessischen Leichtathletik-Verband, Heel Baden-Baden.

Aufgerufen zur Teilnahme sind Kreis-Auswahlmannschaften der Schülerinnen und Schüler B. In zwei Vorrunden, die am 4. Juli für die Kreise der Regionen Nord und Mitte im Baunataler Parkstadion sowie für jene der Regionen Rhein-Main und Süd im Sportzentrum Mengerskirchen ausgetragen werden, qualifizieren sich die sieben punktbesten Mannschaften für das Finale am 3. Oktober im Marburger Georg-Gaßmann-Stadion. In den Vorkämpfen erfolgt die Wertung nach der DSMM-Punktetabelle, damit die Vergleichbarkeit der Ergebnisse an beiden Austragungsorten gewährleistet ist. Beim Finale kommt wie bereits 2009 die Cupwertung zum Zuge. Zusätzlich werden dann auch wieder die Wahl einer Joker-Disziplin und der Einsatz einer Olympischen Staffel für die Verdoppelung der jeweils erreichten Platzierungspunkte sorgen.

Dann hoffen die Ausrichter auf eine ähnlich spannende Entscheidung wie im letzten Jahr, als die LSG Goldener Grund und der Kreis Limburg-Weilburg für eine gelungene Organisation im Stadion Niederselters verantwortlich zeichneten. Damals erreichten die drei erstplazierten Teams der B-Schülerinnen die gleiche Punktzahl, so dass die Zahl der Einzelerfolge über den Mannschaftssieg entscheiden musste. Jubeln durfte am Ende der Kreis Offenbach/Hanau. Auf Rang zwei folgte die Vertretung des Kreises Hofgeismar vor dem Schwalm-Eder-Kreis. Bei den B-Schülern gewann das Team des Main-Taunus-Kreises vor den Teams der Kreise Wiesbaden/Rheingau/Taunus und Groß-Gerau.


Einzelheiten zur Ausschreibung des Traumeel-Cup 2010 finden Sie hier.


Karina Kessler


 


07.04.2010