Sponsoren HLV Logo

Halbmarathon-DM in Bad Liebenzell: Hessische Juniorinnen favorisiert

67 Meldungen haben die Mitgliedsvereine (LGs) des Hessischen Leichtathletik-Verbands für die Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften am Sonntag abgegeben. Bei den Titelkämpfen im baden-württembergischen Bad Liebenzell (nähere Informationen unter „Die nächsten Termine“ und „Ticker“) werden 24 Männer und 43 Frauen an den Start gehen. Als Titelverteidigerin in der Juniorinnenklasse nimmt Katharina Heinig (LG Eintracht Frankfurt) den 21,0975 Kilometer langen Kurs unter ihre Füße, die 20-Jährige hatte Ende März ihre Bestleistung in Berlin auf 1:18:09 Stunden gesteigert und ist deshalb leicht favorisiert. Vor einem Jahr in Bad Aichach hatte sich Katharina Heinig den Titel nach 1:19:01 Stunden gesichert.


Kerstin Straub. (Foto: Thomas Zöller)


Die größte Konkurrentin für die junge Hessin kommt womöglich aus dem eigenen Landesverband. Kerstin Straub, die hessische Halbmarathonmeisterin vom SSC Hanau-Rodenbach, hat eine Bestzeit von 1:22:11 Stunden, und diesen persönlichen Rekord möchte die 21-jährige Allrounderin in diesem Jahr unbedingt verbessern. Am 14. März lief Kerstin Straub beim Frankfurter Halbmarathon 1:27:29 Stunden und wurde nur Dreizehnte. „Die letzten Kilometer waren die reine Quälerei“, meinte die Studentin vor vier Wochen. Weil sie zuvor erkältet gewesen ist und auf dem zweiten Streckenabschnitt ihr Tempo nicht mehr halten konnte. Das soll sich am Sonntag ändern. „Ich konnte seit dem Frankfurter Rennen gut trainieren, aber bei den Ausdauerläufen fehlt noch ein bisschen etwas“, sagt Kerstin Straub. Als Durchgangszeit sind 38:30 bis 39 Minuten geplant, die zweite Hälfte will die Hessin nach Möglichkeit dann schneller hinter sich bringen. Als Konkurrentinnen von Katharina Heinig und Kerstin Straub im Kampf um die Medaillen gelten insbesondere Julia Weniger (Augsburg) und Carolin Tuch (Chemnitz).


Edmund Schepp, hier im Jahr 2006 nach seinem europäischen Seniorenrekord über 10 Kilometer, ist der älteste hessische Teilnehmer bei der Halbmarathon-DM. (Foto: Thomas Zöller)


Als Titelverteidiger geht in Bad Liebenzell auch der Wiesbadener Senior Edmund Schepp (TuS Rambach) in der M75 an den Start. Ebenso die Männermannschaft vom PSV Grün-Weiß Kassel. Podiumsplätze sicherten sich 2009 auch das Frauenteam der LG Eintracht Frankfurt, Vera Martens (Spiridon Frankfurt) als Drittplatzierte in der W40, Astrid Klink (SSC Hanau-Rodenbach/W60/3.) sowie die seinerzeit erfolgreichen Juniorinnen des ASC Breidenbach. Mit Sonja Kiefer, Franziska Espeter und Ann-Katrin Arlinghaus hat der Klub auch am Sonntag wieder eine aussichtsreiche Mannschaft am Start. Eine Frau wird ihren Titel in Bad Liebenzell definitiv nicht verteidigen können: Birgit Bohn vom Laufklub Spiridon Frankfurt, im Vorjahr Schnellste in der W35, ist am 8. April Mutter geworden. Ihr Sohn heißt Luke.

Insgesamt sind für die Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften beim DLV 581 Meldungen eingegangen, die sich auf 407 Männer und 174 Frauen verteilen. Die Junioren/Männer sind mit 150 (25/125) Teilnehmern die größte Gruppe, gefolgt von der M40 (87), der M50 (54) und der M45 (49). Die Juniorinnen/Frauen kommen in der Summe auf 58 Meldungen (16/42), in der W45 haben 31 Seniorinnen gemeldet.

Aus hessischer Sicht ist Spiridon Frankfurt mit zwölf Meldungen zahlenmäßig am stärksten vertreten, es folgen Grün-Weiß Kassel (11), der SSC Hanau-Rodenbach (8) und der TV Waldstraße Wiesbaden.

Uwe Martin

 


14.04.2010