Sponsoren HLV Logo

Gemeinsam stark:
Wurfteam Hessen gegründet


Alexandra Göbel, LG Eintracht Frankfurt. (Foto: Iris Hensel)

„Erbarme, zu spät, die Hesse komme“ - so lautet der Slogan des neuen Wurfteams Hessen, das mit einem brandaktuellen Internetauftritt unter www.wurfteam-hessen.de auf sich aufmerksam macht. Die Idee basiert auf der engen Zusammenarbeit der Trainingsgruppen von Michael Kollmar (Frankenberg), Michael Krause (Niederrodenbach), Martin Rumpf (LSG Goldener Grund) und Jörg Schulte (Wiesbaden, Landestrainer). Nachdem bereits vielfältige Zusammenarbeit im Training und Wettkampf, bei Trainingslagern, Analysen usw. erfolgt ist, soll künftig noch enger zusammengearbeitet werden, um den hessischen Wurfbereich zu fördern.

Der erste Schritt ist die Internetpräsenz. Wichtig ist den Trainern, ihre Athleten gemeinsam voranzubringen. Dabei gilt folgende Philosophie: Vertrauen, gemeinsames Verständnis von Leistungssport, verbunden mit der Überzeugung, dass nicht Rivalität, sondern Zusammenarbeit, gegenseitige Unterstützung und Freude über die Leistung die Athleten der Trainingsgruppen nach vorne bringt.


Julia Bremser, LSG Goldener Grund. (Foto: Iris Hensel)

Die Trainer kennen sich seit einigen Jahren, teilweise noch aus ihren aktiven Zeiten. Im Laufe der Zeit fand immer mal wieder gegenseitige Betreuung von Athleten bei Wettkämpfen statt, wurden Trainingspläne und -methodik besprochen. Seit dem Jahr 2007 folgten in loser Folge gemeinsame Trainingslager. In den vergangenen zwei Jahren reifte bei den Trainern der Wunsch, noch enger und strukturierter zusammenzuarbeiten. Die unterschiedlichen Schwerpunkte ergänzten sich ideal, so dass gemeinsame Maßnahmen für alle gewinnbringend waren. Letzter Impuls zur Umsetzung war die Berufung von Jörg Schulte zum neuen HLV-Landestrainer Wurf. Seine Vorstellungen über das Werfen in Hessen sowie sein Engagement ergänzen hervorragend die bestehenden Trainingsgruppen.


Sabine Rumpf, LSG Goldener Grund (Foto: Iris Hensel)


Mit dem Zusammenschluss werden folgende Ziele verfolgt:
• Bessere Trainingsqualität
• Entwicklung von Bundeskader-Athleten
• Entwicklung von Top-Leistungen
• Gegenseitige Unterstützung zum Wohle der Athleten
• Aufqualifizierung von interessierten Trainern

Als gemeinsame Maßnahmen sind ins Auge gefasst:
• Trainingslager
• Wettkampfserie „Werfer-Cup Hessen“
• Technikanalysen
• Athleten-Austausch
• Informationstransfer
• Trainings-Diskussionen

Ein erster gemeinsamer öffentlicher Auftritt findet beim Werfertag am 8. Mai 2010 in Wiesbaden statt, wo sich im Helmut-Schön-Sportpark die komplette deutsche Elite versammelt.

 


03.05.2010