Sponsoren HLV Logo

Speerwurf-Kader trotzt schwierigen Bedingungen

Der hessische Speerwurf-D-Kader um Trainer Felix Gerbig hat das Abendsportfest im südhessischen Pfungstadt für einen Förderwettkampf genutzt. Bei kühlen Temperaturen und stellenweise böigem Wind wurden durchweg trotzdem gute Resultate erzielt. Und beinahe alle jungen Kader-Athletinnen und -athleten nutzten in Pfungstadt die Möglichkeit, ihre Würfe von Regine Isele (Olympiastützpunkt Frankfurt/Rhein-Main) filmen zu lassen. Biomechanisch analysiert und ausgewertet werden die Aufnahmen in den nächsten Wochen.

Nur knapp hinter ihrem unlängst aufgestellten hessischen W15-Rekord blieb in Pfungstadt Nicole Götz (TV Reisen) mit 43,56 Meter. In der M15 überzeugte Daniel Domes (TV Herborn) mit 57,80 Meter. Silvana Meixner (Jahrgang 1993/TV Herborn) warf den 600 Gramm schweren Speer in der weiblichen B-Jugend 42,83 Meter weit. Der ein Jahr jüngere Alexander Mrowsinski (LG Neu-Isenburg/Heusenstamm) erzielte bei der männlichen Jugend B mit dem 700-Gramm-Gerät gute 55,76 Meter. Bester HLV-Kaderathlet der männlichen Jugend A war Nico Althenn (Jahrgang 1991/LG Wetzlar) mit 63,18 Meter. Dahinter folgten Florian Arras (Jahrgang 1992/TV Reisen) mit 57,77 Meter sowie Christopher Fries (Jahrgang 1992/TV Elz) mit 55,42 Meter.

Uwe Martin

 


10.05.2010