Sponsoren HLV Logo

Sabine Rumpf EM-Siebte

Das Daumen drücken hat geholfen: Sabine Rumpf (LSG Goldener Grund) hat bei der Europameisterschaft in Barcelona einen beachtlichen siebten Platz im Diskuswurf erreicht. Nach dem ersten „Etappenziel“ Endkampf, wollte es die 27-Jährige auch unter die besten acht Werferinnen Europas schaffen. Das tat die ehemalige U23-Europameisterin auch.

Zwar blieb sie mit 58,89 Metern unter ihrer vor kurzem aufgestellten Bestmarke von 62,21Metern, doch insgesamt gesehen hatten die Athletinnen im Diskusring von Barcelona alle mit mehr oder minder schweren Windböen zu kämpfen. Vor allem die Weltjahresbeste Nadine Müller (Halle): Als eine der Topfavoritinnen auf Gold angereist, schaffte es Müller nur auf Rang acht hinter Sabine Rumpf. So wurde die Hessin also direkt auch noch beste Deutsche.

Nach dem Wettkampf sagte Sabine: „Ich bin eigentlich zufrieden mit meinem Wettkampf weil es konstante Würfe waren“. Kritisch war sie dennoch, denn „es hat leider ein bisschen der Ausreißer gefehlt“. Aber der Wind ist hier aus allen Richtungen unterwegs, es war nicht so einfach zu werfen“, zog die Athletin der LSG Goldener Grund ihr Fazit.

Mehr Informationen von Sabine persönlich gibt es wieder
hier.

(jn)

 


28.07.2010