Sponsoren HLV Logo

Olympische Ballnacht in Wiesbaden
„Von Vancouver bis Südafrika“

Sportstars zum „Anfassen“, tolle Bands, und eine abwechslungsreiche Show - der Landessportbund Hessen verspricht den Gästen seiner 9. Olympischen Ballnacht einen unvergesslichen Abend. „Kalt und heiß – von Vancouver bis Südafrika“ lautet am Samstag, 25. September (ab 18.30 Uhr), im Kurhaus Wiesbaden das Motto des Balls. Der Auftritt der „Power! Percussion“, einer Gruppe, die in einer spektakulären Drum-Performance das klassische Schlagwerk mit den Rhythmen heutiger Dance- und Pop-Musik zusammenbringt, wird dabei zu einem - nicht nur - akustischen Höhepunkt des Abends. Im Mittelpunkt der Ballnacht steht die Wahl der hessischen Sportlerinnen und Sportler des Jahres.
Als prominente Gäste erwartet der Landessportbund unter anderen den hessischen Minister des Innern und für Sport, Volker Bouffier, den ehemaligen Bundesforschungsminister Heinz Riesenhuber, die Frauenfußball-WM-Botschafterin Nia Künzer und Reck-Weltmeister Eberhard Gienger.

Die musikalische Garantie für eine beschwingte Ballnacht im schönsten Kurhaussaal Deutschlands gibt „The Clou Experience“ - eine Band mit unglaublichen Show- und Musikvariationen. Zudem wird in weiteren Kurhaussälen beispielsweise mit den Gruppen „Silverwood“, „Superbrass“ und Combo Combo Live-Musik der unterschiedlichsten Genres präsentiert.

Fortunas Gunst können die Ballgäste in Form einer Tombola, deren Erlös direkt an die Stiftung Sporthilfe Hessen fließt, erfahren. Der Hauptgewinn unter den attraktiven Preisen: ein flotter „Mini One“ im Wert von zirka 17.000 Euro.

Charmante sportliche Mitmachangebote auch und gerade für Damen im Ballkleid und Herren im Smoking und die sympathische Atmosphäre zeichnen die Ballnacht des Landessportbundes Hessen, die erst weit nach Mitternacht enden wird, besonders aus. Dazu gehört auch die „Kanada Lounge“ als Hommage an die Olympischen Winterspiele. Und wer ganz ohne Risiko Black Jack und Roulette ausprobieren möchte, ist an den Casino-Spieltischen an der richtigen Adresse.
Flanierkarten (inklusive Sektempfang) kosten 25 Euro. Zudem gibt es noch ein Kontingent an Rang-Galerie-Karten (Sichtbehinderung) inklusive Menü à 89 Euro.

Das Programm beginnt für die Flaniergäste um 21 Uhr, die Türen zum Friedrich-von-Thiersch-Saal werden gegen 22.15 Uhr geöffnet.

Flanierkarten sind an der Abendkasse oder im Internet unter www.olympische-ballnacht.de erhältlich. Karten können ebenfalls online unter www.olympische-ballnacht.de oder telefonisch beim Landessportbund Hessen, Tel.: 069/6789-876, bestellt werden.

 


26.08.2010