Sponsoren HLV Logo

Gesa Kratzsch siegt beim Länderkampf in Sarajewo

Für Gesa Katharina Kratzsch ist die Freiluftsaison mit einem tollen Erlebnis zu Ende gegangen. Die Athletin von der LG OVAG Friedberg-Fauerbach vertrat nämlich die deutschen Nationalfarben beim U20-Freundschafts-Meeting in Sarajewo (Bosnien-Herzegowina). "Es war wirklich sehr schön dort", erzählt sie. Ihr erster internationaler Einsatz hätte auch aus sportlicher Sicht kaum besser laufen können: Mit 5,65 Meter holte sie für Deutschland den Sieg im Weitsprung. Die Weite war allerdings nicht mehr das, was Gesa Kratzsch bei einer Bestleistung von 6,10 Meter schon gezeigt hatte. Zum Ende der Saison war die Luft bei der deutschen Jugend-Vizemeisterin wohl einfach etwas raus. "Außerdem mussten wir 45 Minuten im Innenraum sitzen und konnten nicht springen, weil der Dreisprung der Jungs so lange gedauert hat."

Dennoch konnte die Friedberger Nachwuchsathletin mit ihrer Leistung insgesamt zufrieden sein - zumal sie gleich mit vier ihrer sechs Sprünge gewonnen hätte. "Ich bin froh, dass ich diese Erfahrung machen durfte", so die 18-Jährige. "Es hat mit den Leuten dort sehr viel Spaß gemacht. Und natürlich war es etwas ganz anderes, gegen internationale Konkurrenz zu springen."

jn

 


21.09.2010