Sponsoren HLV Logo

Auestadion gerüstet für DM 2011


Oberbürgermeister Bertram Hilgen bei der Einweihung des neuen Auestadions
Foto: © Stadt Kassel; Foto: Dieter Schachtschneider

Sechs Jahre nach dem Sanierungsstart wurde Ende Oktober die Fertigstellung des neuen Kasseler Auestadion gefeiert. Über 23 Millionen Euro hatten Stadt und Land in den Um- und Neubau investiert. Alleine 7,9 Millionen Euro kostete die neue Haupttribüne, die ursprünglich lediglich entkernt werden sollte. Dabei stellte sich allerdings heraus, dass ihr Grundgerüst keiner weiteren Beanspruchung standhält. Der erforderliche Abriss, die Neuausschreibung sowie Anfechtungen unterlegener Mitbewerber brachten die Arbeiten erheblich ins Stocken. So mussten die bereits für 2010 nach Kassel vergeben Deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Männer und Frauen zurückgegeben und eine neue Bewerbung für 2011 den Zuschlag des Dachverbandes erhalten.

Jetzt präsentiert sich das Auestadion startbereit und in neuem Glanze. Davon konnte sich anlässlich der Einweihung die zahlreich erschienene Prominenz überzeugen. DLV-Generalsekretär Frank Hensel sprach in seinen Dankesworten vom „schönsten Leichtathletik-Stadion Deutschlands“.


Blick ins Auestadion
Foto: © Stadt Kassel; Foto: Harry Soremski

Frank Hensel hob hervor, dass in Kassel das bundesweit einzige Leichtathletik-Stadion dieser Größenordnung nach der Fußball-Weltmeisterschaft entstanden sei und erinnerte an die historischen Verbindungen zwischen Kassel und dem DLV. So waren Männer der ersten Stunde wie der DLV-Vorsitzender Dr. Max Danz und DLV-Geschäftsführer Karl Beuermann Kasseler Bürger und die erste Geschäftsstelle des Dachverbandes arbeitete über Jahrzehnte von Kassel aus.

Gemeinsam mit HLV-Präsidentin Anja Wolf-Banke, die allen Verantwortlichen sehr herzlich für das „Geschenk“ Auestadion dankte, rief Hensel dazu auf, die Deutschen Meisterschaften 2011 zu besuchen. 18737 Zuschauern bietet das neue Stadion Platz, davon 2644 auf der neuen Hauptribüne. „Ein ausverkauftes Stadion ist unser großer Traum“, sagte Wolf-Blanke, „helfen Sie uns diesen Traum am 23. und 24. Juli Realität werden zu lassen.“


Wie am Rande der Veranstaltung zu erfahren war, wird der Kartenvorverkauf Mitte November starten. Auf hlv.de werden Sie zeitnah unterrichtet.



Karina Kessler

 


02.11.2010