Sponsoren HLV Logo

HLV-Ehrennadel in Gold für Paul Gast,
Jörg Graf nach Leipzig verabschiedet


Jörg Graf Foto: Inge Helmke

An dieser Stelle sollen nochmals zwei Persönlichkeiten gewürdigt werden, die auch bei der HLV-Gala in Kassel im Blickpunkt standen: Jörg Graf, langjähriger Landestrainer Sprung/Mehrkampf, sowie Paul Gast, der bisherige Sprecher der Kreise. Zwei Männer, die im vergangenen Jahrzehnt maßgeblich zum Aufschwung der hessischen Leichtathletik beigetragen haben. Gast wurde in Kassel mit der HLV-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet, sein Nachfolger Jens Drösel hat seine Arbeit bereits aufgenommen. Graf hat seinen Job wohlgeordnet an Philipp Schlesinger übergeben. Graf ist übrigens der erste Landestrainer, den der HLV in den Ruhestand entließ, auf dessen eigenen Wunsch. Ihn zieht es zurück nach Sachsen, genauer nach Leipzig, so oft wie möglich wohl auch in sein Lieblings-Urlaubsdomizil Kuba.

Viele Erfolge hessischer Mehrkämpfer in den vergangenen Jahren sind untrennbar mit seinem Namen verbunden. Angefangen bei Pascal Behrenbruch und Jan Felix Knobel, die mittlerweile von Jürgen Sammert trainiert werden; Steffen Klink und Hochspringer Martin Günther sind zu Schlesinger gewechselt.


HLV-Präsidentin Anja Wolf-Blanke und Paul Gast Foto: Jörg Theimer

Und mit Claudia Rath, Sara Gambetta und Christina Kiffe haben weitere Siebenkämpferinnen aus Hessen internationale Ansprüche angemeldet. Graf hat zu Beginn des neuen Jahrtausends quasi bei Null angefangen im Landesverband Hessen, der Mehrkampf lag beinahe komplett brach. Dass er mit dem Lifestyle einiger junger Athleten dann zunehmend seine Probleme hatte, daraus hat der Rinderzüchter und Diplomsportlehrer (Studium an der DHfK Leipzig) nie einen Hehl gemacht. Doch Graf war auch ein geduldiger Mann des Ausgleichs, der seinen größten Erfolg als hessischer Landestrainer im Jahr 2008 feierte, als Carolin Schäfer und Knobel jeweils U20-Weltmeister im Sieben- und Zehnkampf wurden. Mit 62 Jahren hat Graf einen beruflichen Schlussstrich gezogen - der HLV bedankt sich für seine geleistete Arbeit und wünscht ihm alles Gute!


Ein „Beweger“ im besten Sinne ist auch Paul Gast als Vertreter der Kreise gewesen. Als im Jahr 2000 per Satzungsänderung diese Position im HLV-Präsidium geschaffen wurde, konnte es nur einen geben für dieses Amt: Der Vorsitzende der LG Evo Seligenstadt, Paul Gast. Der ehemalige 10,6-Sprinter hat in vielen Dingen Ausdauer bewiesen, und vielleicht wäre beim Bau des Wurfhauses in der Frankfurter Hahnstraße nicht alles einigermaßen glatt gegangen, hätte er nicht Stunde um Stunde auf der Baustelle verbracht. Und immer wieder Nachbesserungen eingefordert. Der Mann mit der Brille ist seit 1984 Vorsitzender der heutigen LG Evo Seligenstadt, zudem seit 1995 Vorsitzender des Kreises Offenbach-Hanau – und nun auch im Besitz der HLV-Ehrennadel in Gold. Herzlichen Glückwunsch!


Uwe Martin

 


28.11.2010