Sponsoren HLV Logo

Ehemaliger HLV-Schulsportbeauftragter Hans-Georg Schüßler verstorben.

Der ehemalige Schulsportbeauftragte des Hessischen Leichtathletik-Verbandes Hans- Georg Schüßler verstarb nach schwerer Krankheit am vergangenen Donnerstag.

Hans-Georg Schüßler, am 2. Oktober 1943 geboren, war seit seiner Jugend eng mit der Leichtathletik verbunden. Als Stabhochspringer wurde er im Trikot des KSV Hessen Kassel dreimal Hessischer Jugendmeister und gewann je zweimal den Titel bei den Junioren sowie Männern. Seine beste Platzierung bei Deutschen Meisterschaften erreichte er 1962 mit Rang drei in der Juniorenklasse. 1967 wurde Hans-Georg Schüßler , der eine Bestleistung von 4,80m erreichte, Deutscher Hochschulmeister. Später startete er erfolgreich in der Seniorenklasse, wo er sich unter anderem 1984 die Europameisterschaft sicherte.

Ab 1972 war Hans-Georg Schüßler als Kadertrainer des Hessischen Leichtathletik- Verbandes in einer Spezialdisziplin Stabhochsprung sowie Ausbilder von Übungsleitern tätig. Als Trainer feierte er mit seinen Athleten zahlreiche nationale und internationale Erfolge. Im vergangenen Jahr hatte er die Betreuung von Annika Becker (LG Alheimer Rotenburg-Bebra) übernommen. Mit ihr konnte er sich bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart sowohl über den errungenen Titel als auch einen neuen Deutschen Rekord im Stabhochsprung freuen.

Ende der siebziger Jahre begann Hans-Georg Schüßler seine ehrenamtliche Laufbahn in den unterschiedlichsten Gremien des Verbandes, nachdem er sich zunächst in mehreren Vereinen engagiert hatte. So war er unter anderem Mitbegründer der LG Vogelsberg und später Aktivposten des Alsfelder SC. Im Kreis Alsfeld wirkte er als Jugend- und Schülerwart. 1982 wurde er zum Jugendwart, zwei Jahre zum Lehrwart des Bezirks Fulda gewählt. Im Verbandsrat des Hessischen Leichtathletik-Verbandes war er von 1991 bis 1998 als Schulsportbeauftragter tätig. Für zahlreiche Hessische Meisterschafen, die im Alsfelder Stadion ausgerichtet wurden und durch gute Organisation hervorstachen, zeichnete Hans-Georg Schüßler verantwortlich. Darüber hinaus gehörte er lange Jahre dem Sportkreis als Stellvertretender Vorsitzender sowie Sportwart an. 1998 wurde er für seine langjährigen Verdienste mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik- Verbandes ausgezeichnet.

Hans-Georg Schüßler studierte in Marburg Sport und Englisch für das höhere Lehramt. Er arbeitete danach am Sportinstitut der Technischen Universität Darmstadt und war ab 1976 als Oberstudienrat am Gymnasium in Alsfeld beschäftigt.

Die hessische Leichtathletik verliert mit Hans-Georg Schüßler eine äußerst sympathische, immer hilfsbereite, von Fairneß und Fachwissen geprägte Persönlichkeit, die über die Landesgrenzen hinaus geschätzt wurde. Die Kombination von Beruf und Ehrenamt verkörperte er auf der Position des Schulsportbeauftragten beispielhaft.

Der Hessische Leichtathletik-Verband trauert um einen engagierten Mitstreiter und vor allem guten Freund. Er wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Anja Wolf-Blanke

 


28.06.2002