Sponsoren HLV Logo

Sabine Rumpf startet mit 57,29 Meter

Sabine Rumpf (LSG Goldener Grund) hat zum Wettkampf-Jahresauftakt 2011 so weit geworfen wie noch nie im Januar. Auf dem Wurfplatz des TV Elz schleuderte die EM-Siebte den Diskus auf 57,29 Meter und damit weiter als zwölf Monate zuvor bei den hessischen Winterwurf-Meisterschaften in Frankfurt. Bei eisigen Temperaturen zeigte sich die 27-Jährige Polizeikommissaranwärterin zwei Monate vor dem EAA Winterwurf-Cup (19./20. März/ Sofia) somit bestens in Form. „Ich bin mit den Leistungen mehr als zufrieden“, sagte Trainer Martin Rumpf. Die beste hessische Diskuswerferin hatte eine tolle Serie mit weiteren weiten Würfen, beim Einwerfen war es sogar noch ein bisschen weiter gegangen. Als Zuschauer anwesend in Elz waren auch viele Kolleginnen und Kollegen von der Polizeidienststelle Limburg, dort absolviert Sabine Rumpf derzeit ein Praktikum. Im vergangenen Jahr hatte sich die U23-Europameisterin von 2005 auf 62,21 Meter verbessert und war deutsche Vizemeisterin geworden. Grund zur Freude hatte in Elz auch Julia Bremser (LSG Goldener Grund), die 52,40 Meter erzielte und die Scheibe konstant um die 52 Meter platzierte. Als Veranstalter fungierten Arnulf Stucke, der Vorsitzende des TV Elz, sowie Leichtathletik-Abteilungsleiterin Sabine Stückel. (tin.)

 


23.01.2011