Sponsoren HLV Logo

HLV-Pilates-Workshop mit Andreas Lücke


Neue Wege einschlagen und Impulse für eine Erweiterung der Trainingskonzeptionen geben – unter diesem Leitgedanken stand ein Pilates-Workshop, den die HLV-Trainer Robert Schieferer, Manfred Kehm und Philipp Schlesinger am 19. März in der Leichtathletik-Halle in Frankfurt-Kalbach für ausgewählte Kaderathleten anboten.
Als Referent konnte Andreas Lücke verpflichtet werden. Der Physiotherapeut und Osteopath mit eigener Praxis in Frankfurt-Sachsenhausen betreut seit rund zwei Jahren 100-Meter-Hürden-Hessenrekordlerin Antonia Werner.
Andreas Lücke führte im Rahmen eines 2_-stündigen intensiven Trainings Weitspringerin Julia Gerter, Mehrkämpfer Steffen Klink und weitere Athletinnen aus den Kurzhürden- und Kurzsprint-Kadern des HLV in Pilates ein.
Ziel von Pilates ist unter anderem eine optimierte Bewegungsansteuerung durch eine verbesserte Körperwahrnehmung sowie die Steigerung der Rumpfstabilität.
Für die Kaderathleten bedeuteten die von Andreas Lücke demonstrierten und praxisorientiert angewandten vielfältigen Übungen eine echte Herausforderung: „Das war mal etwas ganz Neues“, so die einhellige Meinung der Sportler. Auch die anwesenden Trainer waren von Andres Lücke und seiner Pilates-Einführung begeistert und bekamen viele neue Impulse für ihr Training. Schon jetzt steht fest: Eine Fortsetzung dieses Workshops wird es zeitnah geben.

 


29.03.2011