Sponsoren HLV Logo

Weltmeister Harting zu Gast in Wiesbaden


Robert Harting (Foto: Iris Hensel)

Diskus-Weltmeister Robert Harting (SCC Berlin) und die vorjährige Weltjahresbeste Nadine Müller (Hallesche LF) sind an diesem Samstag, 14. Mai, die Stars beim Werfer-Cup in Wiesbaden. Für den 26-jährigen Harting, in der Szene auch „Herr der Ringe“ genannt, beginnt der Wettkampf im Helmut-Schön-Sportpark um 16.30 Uhr, und er trifft unter anderen auf den Australier Benn Harradine. Der Commonwealth-Meister 2010 reist mit einer Bestleistung von 66,45 Meter an, Harting hatte sich im Vorjahr auf 69,69 Meter verbessert. In dieser Saison schleuderte der impulsive Berliner die zwei Kilogramm schwere Scheibe bereits 65,94 Meter weit. Die Weltjahresbestleistung hält Olympiasieger Gerd Kanter (Estland/67,49). Wie im vergangenen Jahr gestalteten sich die Verhandlungen zwischen Meetingdirektor Peter Schulte und dem Management von Harting schwierig. Trainer Werner Goldmann sagte Schulte zunächst ab, Ende April kam von Managerin Vera Michallek dann doch die Zusage für die Wiesbadener Traditionsveranstaltung mit einem Gesamtetat von 15.000 Euro. Die deutschen Topwerfer Martin Wierig (SC Magdeburg/65,79 Meter) und Markus Münch (LG Wedel/Pinneberg/ 65,37) sind weitere wurfstarke Teilnehmer im achtköpfigen Männerfeld.

In dem sich übrigens auch der sechs Jahre jüngere Weltmeister-Bruder Christoph Harting (61,10 Meter) befindet. In Wiesbaden noch besser in Form als Harting (66,62 Meter) war im Vorjahr allerdings Nadine Müller, nachdem sie sich auf überragende 67,70 Meter verbessert hatte und mit dieser Weite bis zum Jahresende die internationale Statistik anführte. Bei den Europameisterschaften in Barcelona patzte die 25 Jahre alte Hallenserin mit Rang acht (57,78 Meter) jedoch grandios. Besser machte es bei der EM die Hessin Sabine Rumpf (LSG Goldener Grund/Selters) mit Rang sieben, was angesichts ihrer Bestleistung von 62,21 Meter schon eher der persönlichen Erwartungshaltung entsprach. Nadine Müller und Sabine Rumpf treffen ab 15.30 Uhr auch auf die 21-jährige U20-EM-Zweite Julia Fischer (SCC Berlin/57,49).

Die Stadionrekorde werden gehalten von Lars Riedel (71,50 Meter/1997) und Franka Dietzsch (69,51 Meter/1999).

tin.

 


12.05.2011