Sponsoren HLV Logo

Marathon-DM: Frauen-Mannschaft von Spiridon Frankfurt läuft auf Platz zwei

Birgitt Bohn vom Laufklub Spiridon Frankfurt war die erfolgreichste Hessin bei den deutschen Marathon-Meisterschaften in Hamburg. Die 40 Jahre alte Diplom-Dolmetscherin feierte nach ihrer Babypause ein gelungenes Comeback und lief bei Temperaturen um 25 Grad als Siebte nach 2:55:14 Stunden durchs Ziel. Bei der DM in Mainz vor zwei Jahren war die Frankfurterin in persönlicher Bestzeit (2:42:02) auf Rang drei gelaufen. Die Frauen-Mannschaft von Spiridon Frankfurt in der Besetzung Birgitt Bohn, Teresa Ebert (2:57:53) und Béatrice Lienemann (2:59:12) erreichte mit einer Gesamtzeit von 8:52:05 Stunden den zweiten Platz hinter der LG Telis Finanz Regensburg (8:49:07). Schnellster Mann in einem hessischen Trikot war in Hamburg Benedikt Heil von der LG Friedberg-Fauerbach in 2:34:04 Stunden. Zwei Ränge dahinter kam Harald Klein (LG Mörfelden-Walldorf/2:34:30) ein. Ebenfalls unter den hohen Temperaturen litten die Teilnehmer beim Kassel-Marathon. Bester Deutscher bei dieser Veranstaltung war wie im Vorjahr der 37 Jahre alte Marco Schwab (Grün-Weiß Kassel) in 2:29:59 Stunden. Den ursprünglichen Plan, seine Bestzeit von 2:27:32 Stunden zu verbessern, hatte der Hessenmeister aufgrund der sommerlichen Hitze frühzeitig ad acta gelegt.

tin.

 


22.05.2011