Sponsoren HLV Logo

Sara Gambetta sammelt 5907 Punkte
Drei Hessen für U20-EM qualifiziert

Die 18 Jahre alte Sara Gambetta von der LG Eintracht Frankfurt hat beim Mehrkampf-Meeting in Bernhausen ihre Bestleistung im Siebenkampf auf hervorragende 5907 Punkte verbessert und sich damit für die U20-EM in Tallinn (Estland/21. bis 24. Juli) qualifiziert. Die Zweitplatzierte der U20-WM steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 53 Punkte. Nicht recht ins hohe Wettkampfniveau passen auf den ersten Blick die vergleichsweise schwachen 5,77 Meter im Weitsprung zu Beginn des zweiten Tages - doch Sara Gambetta absolvierte aufgrund einer erst kurz zuvor abgeklungenen Sitzbeinentzündung nur einen Sicherheitssprung mit verkürztem Anlauf. Im nachfolgenden Speerwerfen (47,91 Meter) legte sie dann die Basis für ihren neuen persönlichen Rekord.

Christina Kiffe (ASC Darmstadt) war in Bernhausen nochmals besser in Form als Mitte Mai bei der ersten EM-Qualifikation in Büdelsdorf, erreichte mit 5790 Punkten ein Plus von 80 Zählern und deutete im Hoch- und Weitsprung weiteres Steigerungspotenzial an. Die Neunzehnjährige blieb zum zweiten Mal deutlich über der Norm des deutschen Verbandes (5400 Punkte) und ist bei den Titelkämpfen in Tallinn als zweite hessische Siebenkämpferin dabei.

Wie auch Steffen Klink. Mit 7749 Punkten stellte der Nachwuchs-Zehnkämpfer vom TSV Kirberg in Bernhausen eine neue persönliche Bestleistung auf und holte insbesondere im Hochsprung (2,04 Meter) und über 110 Meter Hürden (14,41 Sekunden) wertvolle Punkte. In Büdelsdorf hatte Klink bereits 7475 Punkte erreicht. „Unsere Topleute haben alle gestochen“, sagt der Leitende Landestrainer Manfred Kehm. In Tallinn wird der Hessische Landesverband mit drei Teilnehmern fünfzig Prozent des nationalen Mehrkampf-Kontingents stellen.

Ob die ehemalige U20-Weltmeisterin Carolin Schäfer (LG Eintracht Frankfurt) in diesem Jahr bei einer internationalen Meisterschaft starten darf, ist noch ungewiss. In Büdelsdorf war die Neunzehnjährige mit 5780 Punkten knapp unter dem Verbandslimit für die U23-EM in Ostrava (14. bis 16. Juli) geblieben. Von der 5800-Punkte-Norm ist die Hessin in Bernhausen noch etwas weiter entfernt gewesen. Am Ende eines soliden Wettkampfes ohne Ausreißer nach oben standen 5698 Punkte. Eine EM-Teilnahme ist für Carolin Schäfer noch möglich, wenn sie in der europäischen Junioren-Bestenliste unter den sechs Punktbesten gelistet wird.

tin.


 


06.06.2011