Sponsoren HLV Logo

500 Schüler in Bewegung: Das EnergieCamp in Kassel


Der Königsplatz voller begeisterter Kinder (Foto: Benjamin Heller)

500 Schüler haben am Dienstagvormittag beim EnergieCamp in Kassel einen Vorgeschmack darauf gegeben, was Athleten und Zuschauer bei den Deutschen Meisterschaften am 23. und 24. Juli an gleicher Stelle erwartet: Kassel steckt voller Energie. Acht interaktive Mitmachstationen brachten die Schüler kurz vor Ferienbeginn richtig in Bewegung.

Trotz wechselhafter Wetterbedingungen und immer wieder einsetzendem Regen hatten die Schüler ihren Spaß und nutzten das Mitmachangebot ausgiebig, das der Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) mit Unterstützung der Städtischen Werke AG Kassel und Nike auf dem Königsplatz anbot. Angeheizt von den Moderatoren Julia Nestle und Gregor Winkler wurde das Wetter einfach ignoriert.

„Das EnergieCamp als Nachfolger der BewegungsCamps begeistert die Schüler wie am ersten Tag – egal bei welchem Wetter“, sagte Fred Eberle, Vorsitzender des Bundesausschusses Aus- und Fortbildung, Wissenschaft, Trainerschule im DLV. „Auch am Ende des Schuljahres brennet das Feuer für die Leichtathletik. Die Schüler gehen jetzt in Bewegung in die Ferien.“


Beliebte Station: das Tapping (Foto: Benjamin Heller)

Er unterstrich auch die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen. „Wir zeigen damit, dass die Leichtathletik lebt. Sie kann unglaubliche Begeisterung entfachen, wenn sie in die Städte und auf die Plätze geht.“ Dass dies in Kassel so war, davon überzeugten sich am Dienstag auch Kassels Stadträtin Brigitte Bergholder und Top-Hochspringer Eike Onnen (LG Hannover).

„So ein EnergieCamp ist der beste Weg, Kindern auf eine ganz besondere Art und Weise die Leichtathletik näher zu bringen. In der Gruppe ist der Vergnügungsfaktor einfach hoch“, sagte Eike Onnen, der den Kindern und Jugendlichen an den verschiedenen Stationen mit Rat und Tat zur Seite stand.

Als sportlichste Klassen erwiesen sich die Klasse 7c der Albert-Schweitzer-Schule Kassel und die Klasse 9c der Rhenanus-Schule Bad Soden-Allendorf. Eine Belohnung gab es am Ende der Veranstaltung aber für alle Teilnehmer: Jeder erhielt eine Freikarte für die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften, die am 23. und 24. Juli im Kasseler Auestadion stattfinden. Spätestens dann wird die Stadt Kassel wieder zeigen, wie viel Energie in ihr steckt.

Tickets für die Deutschen Meisterschaften erhalten Sie über die Tickethotline 01805-9690000* oder im Internet auf www.ticketmaster.de. Mehr Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie auf www.leichtathletik.de.

Mit dem KombiTicket per Bus und Tram zum Auestadion. Hin- und Rückfahrt ist im Kassel-Plus-Gebiet inklusive.

*(0,14 Euro/Min je Anruf aus dt. Festnetz / max. 0,42 Euro/Min je Anruf aus dt. Mobilfunknetz)

Quelle: DLV-Pressemitteilung

 


21.06.2011