Sponsoren HLV Logo

Simret Restle-Apel und Gesa Krause für Cross-EM in Velenje nominiert


Gesa Krause (Foto: Iris Hensel)

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat ein 31-köpfiges Aufgebot für die Cross-Europameisterschaften am 11. Dezember in Velenje (Slowenien) bekanntgegeben - und dabei sind auch zwei Hessen. Zum einen die frisch verheiratete Simret Restle-Apel (Grün-Weiß Kassel), zum anderen Gesa Krause von der LG Eintracht Frankfurt. Die 27-jährige Simret Restle-Apel hatte zuletzt beim Crosslauf in Tilburg (Niederlande) mit dem zweiten Platz hinter der Niederländerin Adrienne Herzog auf sich aufmerksam gemacht, Gesa Krause war am vergangenen Freitag zur Frankfurter Nachwuchssportlerin des Jahres gekürt worden. Bei der Bekanntgabe der erfolgreichsten Sportler/innen Frankfurts in der Fraport-Arena (früher Ballsporthalle) wurde erwartungsgemäß auch Hammerwurf-Weltrekordhalterin Betty Heidler von der LG Eintracht Frankfurt als Nummer 1 ausgezeichnet.

Doch zurück zu den Cross-Europameisterschaften in Velenje, wo die Titelkämpfe zum zweiten Mal nach 1999 stattfinden. Während es die deutsche Frauenmannschaft, neben Simret Restle-Apel werden noch Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg), Susanne Hahn (Saarbrücken) und Verena Dreier (SG Wenden) über den 8,17 Kilometer langen Kurs an den Start gehen, sehr schwer haben dürfte, weit vorne zu laufen, ist den U20-Juniorinnen um Gesa Krause eine Team-Medaille durchaus zuzutrauen. Neben der WM-Neunten über 3.000 Meter Hindernis und U20-Europameisterin absolvieren Maya Rehberg (SC Rönnau), Jannika John (LAC Quelle Fürth), Elena Burkard (LG Nordschwarzwald), Anne Reischmann (VfB LC Friedrichshafen) und Johanna Schulz (SC GH Neumünster) die 3,97 Kilometer lange Strecke im Nationaltrikot. Gesa Krause war bereits im vergangenen Jahr bei der Cross-EM in Albufeira (Portugal) dabei und holte mit der deutschen Mannschaft die Silbermedaille. In der Einzelwertung kam die 19-Jährige auf Rang 11.


Dr. Rainer Apel und Simret Restle (Foto: Jörg Eller)

Simret Restle, bei Grün-Weiß Kassel neben Silke Optekamp eine von zwei Topathletinnen im Langlaufbereich, ist seit einigen Wochen mit Dr. Rainer Apel verheiratet. Das Ja-Wort gaben sich die beiden in Sanibel Island, Florida. Nach ihrer Rückkehr aus den Vereinigten Staaten überraschte das Ehepaar ihre Freunde und Klubkameraden mit der Nachricht von der Hochzeit am Golf von Mexiko. „Wir hatten eine wunderschöne, romantische Standzeremonie. Für mich war es privat der schönste Erfolg in diesem Jahr“, sagt Simret Restle-Apel. Die gebürtige Eritreerin holte 2011 die deutsche Vizemeisterschaft über 5.000 Meter hinter Sabrina Mockenhaupt, im 10-Kilometer-Straßenlauf wurde sie DM-Dritte und gewann die Mannschaftswertung zusammen mit Silke Optekamp und Stefanie Wiesmair.

Uwe Martin

 


30.11.2011