Sponsoren HLV Logo

Sportlerwahlen: Gerter, Müller und Krause vorn


Julia Gerter auf Siegertorte (Foto: privat)

Weitspringerin Julia Gerter (LAZ Gießen) hat bei der Sportlerwahl 2011 für die Region Mittelhessen die Kategorie Nachwuchssportlerin gewonnen. Ausgeschrieben wurde die Leserwahl zum 16. Mal von der Tageszeitung „Gießener Anzeiger“. Julia Gerter war in der Hallensaison mit 6,35 Meter Zweite der deutschen Jugendmeisterschaften geworden, im Sommer qualifizierte sich die von Landestrainer Philipp Schlesinger betreute Athletin für das Europäische Jugend-Olympia-Festival in der Türkei. Dort überzeugte die Mittelhessin mit 6,14 Meter und Rang zwei hinter der Ukrainerin Maryna Bekh (6,25 Meter) erneut. Den zwei internationalen Einsätzen im Jahr 2011, Julia Gerter war in der Hallensaison auch beim U20-Länderkampf gegen Frankreich und Italien in Hamburg im Einsatz, soll im Sommer 2012 die Teilnahme an der U20-WM in Barcelona folgen. Mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet wurde bei der Sportlerwahl-Gala vor etwa 300 geladenen Gästen Volker Clarius vom LAZ Gießen, laut „Gießener Anzeiger“, der Doyen der heimischen Leichtathletikszene. Die hessische Marathon-Vizemeisterin Julia Galuschka (LG Wettenberg), die bei ihrem Debüt Ende Oktober in Frankfurt 2:56:07 Stunden lief, wurde Zweite in der Kategorie Sportlerin des Jahres.


Harry Arndt, Marc Krause, Rebecca Müller und der Rodenbacher Bürgermeister Klaus Schejna (Foto: privat)

Großer Erfolg auch für die hessische Leichtathletik bei der Hanauer Sportlerwahl des Jahres, zu der zum zehnten Mal die Tageszeitung „Hanauer Anzeiger“ aufgerufen hatte. Trainer des Jahres wurde Harry Arndt (SSC Hanau-Rodenbach), Sportlerin des Jahres Rebecca Müller, Sportler des Jahres Marc Krause (beide TGS Niederrodenbach). An der Wahl hatten sich 9.300 Leser/innen beteiligt, so viele wie noch nie. Für die 17-jährige Rebecca Müller, im vergangenen Jahr deutsche Diskus-Winterwurfmeisterin der B-Jugend mit 44,66 Meter, gingen 3.752 Stimmen ein. Aufgrund einer hartnäckigen Rückenverletzung musste die Oberrodenbacherin nach furiosem Saisonstart (47,91 Meter am 14. Mai in Wiesbaden) die Saison frühzeitig beenden und auch ihre Hoffnungen auf die Teilnahme an der U18-WM begraben. Bei den hessischen Winterwurfmeisterschaften hat die Hessin unlängst 42,95 Meter erzielt. Ihr diesjähriges internationales Ziel ist die U20-WM in Barcelona. Marc Krause war im vergangenen Sommer bester hessischer M15-Schüler im Kugelstoßen (16,47 Meter) sowie im Diskuswerfen (57,68 Meter). Der 75-jährige Harry Arndt ist eine Institution in Hessen - 1975 gründete er den SSC Hanau-Rodenbach, seither kommen aus diesem Klub viele Lauftalente, die sich auch international und national gut in Szene setzen. So auch Anusan Rajeentan. Er erreichte bei der Jugend-Berglauf-Challenge in Slowenien den 31. Platz und der Hanauer Wahl zum Sportler des Jahres den zweiten Rang.

Uwe Martin

 


03.02.2012