Sponsoren HLV Logo

Neun HLV-Leichtathleten für Olympia nominiert


Trainer Günter Eisinger und Ariane Friedrich (Foto: Hensel)

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat 75 Leichtathleten für die Olympischen Spiele in London vom 27. Juli bis 12. August nominiert. Darunter sind neun Athletinnen und Athleten, die ein hessisches Trikot tragen. Und nicht ganz überraschend ist auch die deutsche Hochsprung-Rekordhalterin Ariane Friedrich dabei - der DOSB gab der vom DLV gestellten Ausnahmeregelung statt. Friedrich hatte seit ihrem Freiluft-Comeback am Pfingstmontag in Rehlingen mehrmals erfolglos versucht, die DLV-Normhöhe von 1,95 Meter zu überqueren. Jetzt reichte der 28-jährigen Polizeikommissarin von der LG Eintracht Frankfurt die zweimal erfüllte B-Norm des Weltverbandes IAAF, weil sie als einzige Deutsche am Frauen-Hochsprung teilnimmt. Für den HLV in London dabei sind des Weiteren: Betty Heidler und Kathrin Klaas (Hammerwurf/beide LG Eintracht Frankfurt), Pascal Behrenbruch und Jan Felix Knobel (Zehnkampf/beide LG Eintracht Frankfurt), Gesa Krause (3.000 Meter Hindernis/LG Eintracht Frankfurt), Niklas Zender (4x400 Meter/LG Eintracht Frankfurt), Irina Mikitenko (Marathon/SC Gelnhausen), Christiane Klopsch (4x400 Meter/LG Ovag Friedberg-Fauerbach).

 


04.07.2012