Sponsoren HLV Logo

Schwab und Stephan schnellste Hessen


Marco Schwab (Foto: Helmut Schaake)

Unter den 11.970 Finishern, die beim Frankfurt-Marathon das Ziel in der Festhalle erreichten, waren auch zahlreiche schnelle Hessen. Schnellster Hesse war Marco Schwab (Grün-Weiß Kassel) als 54. der Gesamtwertung in in 2:28:44 Stunden. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit beendete Jamal Janhaji (Blau-Gelb Marburg) den Traditionsmarathon in Frankfurt. Wobei dem 24-Jährigen eine Punktlandung gelang. Eine Zeit unter 2:34 Stunden war das Ziel, gestoppt wurden 2:33:38 Stunden (89. Platz). 20 Ränge dahinter lief mit Timo Grub (TV Hergershausen/2:35:55) der nächste Hesse ein. Mit Rang 121 feierte der frühere Hessenmeister Hakim Ouahioune (Blau-Gelb Marburg) nach monatelanger Verletzungspause ein gelungenes Comeback. Seine Zeit: 2:36:57 Stunden. Im Frauenrennen platzierte sich Kerstin Stephan (LC Olympia Wiesbaden/2:54:06) als schnellste Hessin auf Gesamtplatz 22. Karin Schenk (Spiridon Frankfurt/2:59:40) kam als 35. ein, Sarah Giebl (LG Neu-Isenburg/Heusenstamm) nach 2:59:57 Stunden (Nettozeit) als 39. Im nächsten Jahr finden die hessischen Marathonmeisterschaften am 27. Oktober wieder im Rahmen des Frankfurt-Marathons statt.

 


31.10.2012