Sponsoren HLV Logo

Knobel verletzt - kein Start bei Mehrkampf-DM


Jan Felix Knobel (Foto: IRIS)

Jan Felix Knobel wird nicht bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am Wochenende in Frankfurt-Kalbach auf Titeljagd gehen. Der Zehnkämpfer der LG Eintracht Frankfurt hat sich heute früh im Training verletzt. „Ich habe eine Adduktorenverhärtung im linken Bein. Nichts ganz Ernstes zum Glück – aber das macht einen Start unmöglich“, erzählt Knobel enttäuscht, hatte er sich doch sehr auf die Deutschen „zuhause“ in Frankfurt gefreut.

Aber fast hätte man die Verletzung von einem der besten deutschen Mehrkämpfer vorhersehen können. „Das war die logische Konsequenz der Bedingungen bei uns im Training“, so Knobel. Damit meint der 24-Jährige die seit über einer Woche ausgefallene Heizung in der Kalbacher Halle. Die Temperaturen dürften mittlerweile nicht mal mehr im zweistelligen Bereich liegen. „Ich hatte immer Angst, dass was passiert. Deshalb haben wir tagelang keine schnellen Sachen trainiert“. Heute früh wollte Jan Felix Knobel zumindest mal den Hürdenstart vor den Deutschen Meisterschaften trainieren. Dabei hat er sich dann verletzt.

„Klar bin ich sehr enttäuscht, dass ich am Wochenende jetzt nicht dabei sein kann“, sagt Knobel. Bei seinem Heimspiel in Frankfurt wäre sicherlich einiges drin gewesen. Ob die Titelkämpfe denn aber überhaupt stattfinden können, entscheidet sich am morgigen Donnerstag.

Julia Nestle

 


23.01.2013