Sponsoren HLV Logo

U20-DM in Halle: Gold für Luzolo, Silber für Müller, Uya Hundessa und Nungeß


Rebecca Katharina Müller (Foto: privat)

Maryse Luzolo von der LG Eintracht Frankfurt hat bei den deutschen U20-Meisterschaften in Halle/Saale den Titel im Weitsprung gewonnen. Dabei genügte der Carl-von-Weinberg-Schülerin ein gültiger Versuch von 6,24 Meter. An ihre persönliche Bestleistung (6,47) kam die Siebzehnjährige nicht heran, Maryse Luzolo gewann ihre erste nationale Meisterschaft aber dennoch mit großem Vorsprung vor Lara Groenewold (LG Braunschweig/5,96). Einen weiteren Podestplatz erlief sich Abdi Uya Hundessa (LG Mengerskirchen) über 1.500 Meter in 3:50,74 Minuten. Das erwartet hochklassige Rennen entschied Julius Lawnik (SC Magdeburg/3:50,56) knapp für sich. Bei den zeitgleichen Meisterschaften im Winterwurf gewann Julian Weber (USC Mainz) den Speerwurf-Wettbewerb mit ausgezeichneten 72,68 Meter; im sechsten und letzten Versuch schob sich Hendrik Nungeß (LG Neu-Isenburg/Heusenstamm) noch auf den zweiten Platz vor. Seine Weite: 65,76 Meter.

Einen großen Erfolg feierte Rebecca Katharina Müller (TGS Niederrodenbach). Die C-Kader-Athletin schleuderte den Diskus erstmals jenseits der 50-Meter-Marke und sicherte sich mit 50,13 Meter den zweiten Platz hinter Julie Hartwich (SCC Berlin/52,92). Jeweils auf Platz fünf kamen Katrin Fleisgarten (LG Seligenstadt) über 60 Meter Hürden in 8,86 Sekunden sowie Marc Reuther (Wiesbadener LV) über 800 Meter nach 1:57,10 Minuten.


Maryse Luzolo (Foto: Benjamin Heller)

Wie erwartet verzichten musste Simon Schütz (Wiesbadener LV) auf seine Mission Titelverteidigung über 200 Meter. Nach einer ausgeheilten Muskelverletzung konzentriert sich der Jugendsprinter aus Bad Schwalbach nun auf die Sommersaison. Für einen Platz auf dem Siegerpodest reichte es für den hessischen Nachwuchs deshalb nicht. Gianina Gartmann (LG Eintracht Frankfurt) wurde über 60 Meter Sechste in 7,72 Sekunden; über 200 Meter belegte Helena Gräfe zu Baringdorf (Wiesbadener LV/25,09) den sechsten Rang, Lisa Mayer (LG Langgöns/Oberkleen) wurde Siebte über 200 Meter in 25,21 Sekunden.

Gut vertreten war auch die Region Nordhessen: Tom Bange (SSC Bad Sooden-Allendorf) überquerte im Stabhochsprung 4,80 Meter (Platz sechs), Elenor Schwieder (TSV Hessen Frankenberg) schleuderte den Diskus auf 41,84 Meter (5.), einen Rang dahinter platzierte sich ihre Vereinskollegin Laura Jokeit (41,61), die darüber hinaus im Kugelstoßen Siebte wurde (13,72). Und noch drei Ergebnisse der U18-Jugend: Marc Krause (TGS Niederrodenbach) warf den Diskus 51,47 Meter weit und wurde Achter, im Hammerwurf erreichte Julia Luckmann (LG Eintracht Frankfurt/49,94) ebenso den siebten Platz wie Sara Lisa Zorn (SSC Hanau-Rodenbach) im Speerwerfen mit 43,20 Meter.

tin.

 


17.02.2013