Sponsoren HLV Logo

Nach dem Schulabschluss: FSJ oder BFD im Sport



Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Sport in Hessen ist ideal für die Zeit nach dem Schulabschluss und vor dem Studium oder der Ausbildung. Träger beider Freiwilligendienste ist die Sportjugend Hessen.
Das FSJ wird seit 2001 angeboten, kann in einem Sportverein, -kreis oder auch -verband und an Schulen absolviert werden und wird von einer Praxis- und Theorieausbildung (5x5Tage zum C-Trainer Breitenport) aller FSJ-ler gemeinsam begleitet. Hier kann man viel Praxis erleben, auf anderer Ebene in den Sportbereich einblicken und sich den ganzen Tag mit dem Thema beschäftigen, was einen interessiert.

Der seit 2011 neu hinzugekommene BFD schließt an den wegfallenden Zivildienst an und kann ähnlich wie das FSJ im Sportbereich abgeleistet werden. Hierbei muss der Schwerpunkt nicht in der Arbeit mit Kindern/Jugendlichen liegen.

Eine Übersicht der Details und Unterschiede zwischen FSJ und BFD, sowie weitere Einzelheiten zu FSJ und BFD gibt es hier.

Eine Liste aller möglichen Einsatzstellen gibt es auf den Seiten der Sportjugend Hessen.


Bei Rückfragen stehen die Ansprechpartner der Sportjugend Hessen oder auch Jugendsprecher Benjamin Heller gerne zur Verfügung.


(B.Heller)

 


28.02.2013