Sponsoren HLV Logo

Tesfaye spurtet zum 10.000-Meter-Titel


Homiyu Tesfaye (Foto: Iris Hensel)

Großer Erfolg für Homiyu Tesfaye bei den deutschen 10.000-Meter-Meisterschaften in Bremen. Der 19-jährige Top-Läufer von der LG Eintracht Frankfurt ließ im Spurt den Titelverteidiger Philipp Pflieger (Regensburg/29:09,65) hinter sich und gewann in 29:08,44 Minuten. Dass Tesfaye auch den U23-Titel nach Frankfurt holte, war keine Frage. In der Nachwuchswertung erreichte Nico Sonnenberg (LG Eintracht Frankfurt) in 30:03,64 Minuten den vierten Platz, Achter wurde Kilian Schreiner (ASC Breidenbach/31:01,10). Pflieger war mit einer Bestzeit von 28:45,76 Minuten schnellster Läufer im Feld, abschütteln konnte er Tesfaye aber nicht. Für den Hessischen Leichtathletik-Verband war es der fünfte DM-Titel über 10.000 Meter im zurückliegenden Vierteljahrhundert. 1988 hatte Ralf Salzmann (Grün-Weiß Kassel/29:01,53) gewonnen, in den Jahren 1989 (28:49,93) und 1990 (28:59,92) triumphierte Kurt Stenzel vom ASC Darmstadt, 2011 war Musa Roba-Kinkal (SC Gelnhausen/29:22,02) Schnellster gewesen.

 


05.05.2013