Sponsoren HLV Logo

Sonnenberg läuft U23-EM-Norm


Homiyu Tesfaye und Nico Sonnenberg (Foto: Schaake)

Nico Sonnenberg (LG Eintracht Frankfurt) hat beim Mini-Internationalen in Koblenz über 5.000 Meter die Norm für die U23-Europameisterschaften unterboten. Der Schützling von Bundestrainer Wolfgang Heinig belegte in 14:02,28 Minuten den vierten Platz. Das Limit für die U23-EM liegt bei 14:04,00 Minuten. Als Tempomacher in dem Rennen fungierte seinen Klubkamerad Homiyu Tesfaye, der in 13:58,73 Minuten erstmals unter der 14-Minuten-Grenze blieb. Gleiches war Sonnenberg an gleicher Stelle vor einem Jahr gelungen. „Ich war etwas erkältet“, sagte Tesfaye dem Internet-Fachportal leichtathletik.de. Ansonsten wäre der deutsche 10.000-Meter-Meister wohl noch deutlicher unter 14 Minuten geblieben.

Der Sieg in dem schnellen Rennen ging an den Österreicher Andreas Vojta (13:57,06), dahinter folgten Tesfaye, Julian Flügel (Regensburg/13:59,63) und Sonnenberg. Auf Platz elf kam Friedrich Schenk (LG Alheimer/Rotenburg-Bebra) in 14:09,11 Minuten, Rang 14 sicherte sich Jens Nerkamp (Grün-Weiß Kassel/14:13,89.)

Den U20-Wettkampf über 1.500 Meter gewann Abdi Uya (LC Mengerskirchen) in 3:47,88 Minuten. (tin.)

 


16.05.2013