Sponsoren HLV Logo

Bestenlisten sind kein Hexenwerk


Die hessische Bestenliste

Leichtathletik - das sind auch Namen, Vereine und Zahlen, dokumentiert in Metern, Zentimetern, Sekunden, Minuten etc. In der Kombination ergibt dies im Erfolgsfall eine Platzierung in einer Bestenliste. Doch wie und von wem wird das Ganze in Hessen eigentlich erfasst, sortiert, geordnet? Und was ist der Unterschied zu einer Statistik, wie sie auf der Homepage hlv.de ebenfalls zu finden sind? Die Bestenlisten des Hessischen Leichtathletik-Verbandes werden von drei ehrenamtlichen Mitarbeitern erstellt und gepflegt. Roland Haupt ist für die Schüler und die DMM zuständig, Hannelore Herrmann für die Senioren, Jan Sommerlad pflegt die Jugend und Aktiven. Für Rück- und Nachfragen, Anregungen und Lob sind alle drei per E-Mail zu erreichen über die HLV-Homepage und den Link



http://www.hlv.de/SERVICE/bestenlisten.asp



Einfach den Namen anklicken, das Fenster inklusive des darunter zu sehenden Zahlen/Buchstabencodes ausfüllen und die entsprechende Mitteilung absenden.

Natürlich ist die jeweilige Bestenliste stets nur ein Fingerzeig, wie der jeweilige Athlet/die Athletin aktuell platziert ist; die Vereine sollen damit aber auch informiert werden, welche Ergebnisse zur Verfügung gestellt wurden bzw. noch fehlen. Und: Es handelt sich bei den veröffentlichen Bestenlisten jeweils nur um Zwischenstände. Ganz wichtig: Um aktuelle Bestenlisten erstellen zu können, sind die HLV-Statistiker auf die kontinuierliche Mithilfe/Zuarbeit der Vereine angewiesen. Die einfachste Lösung ist eine Veröffentlichung der Wettkampfergebnisse in der Homepage-Datenbank, sie ist erreichbar über den Link



http://www.hlv.de/Ergebnisse



Der Jahresendstand wird zunächst nicht auf der HLV-Homepage veröffentlicht, sondern im HLV-Jahrbuch, das zum Preis von 12,50 Euro im HLV-Shop (zu erreichen über den Button „Service“) erworben werden kann. Das HLV-Jahrbuch erscheint stets am 15. Dezember und enthält neben der Bestenlisten für Aktive, Jugendliche und Schüler noch einen sehr informativen redaktionellen Teil. Da die Verkaufszahlen des HLV-Jahrbuchs seit Jahren rückläufig sind, beschäftigt sich das geschäftsführende HLV-Präsidium seit einiger Zeit auch mit einer ausschließlichen Online-Präsentation ab 2013. Eine endgültige Entscheidung steht aber noch aus.

Noch ein Wort zu den Statistiken, die in drei Kategorien unterteilt sind:

- Hessische Bestleistungen

- Ewige Hessische Bestenlisten

- Hessische Seniorenbestleistungen

Hier sind natürlich jahresübergreifende Werte erfasst - somit gibt es einen All-Time-Überblick über die besten Hessen. Reinschauen lohnt sich!

Uwe Martin

 


11.06.2013