Sponsoren HLV Logo

Achkinadze, Klopsch und Knobel zur Universiade


Das Universiade-Logo (Foto: adh)

Der Hessische Leichtathletik-Verband ist mit drei Athleten und einem Trainer bei der 27. Sommer-Universiade vom 6. bis 17. Juli im russischen Kazan vertreten. Im Weitsprung wird Ksenia Achkinadze (HfPV Wiesbaden/SC Gelnhausen)an den Start gehen, die Germanistikstudentin und deutsche Jahresbeste über 400 Meter Hürden (56,83 Sekunden/Uni Frankfurt/LG ovag Friedberg-Fauerbach) startet über ihre Spezialstrecke und ist auch über 400 Meter gemeldet. Jan Felix Knobel (LG Eintracht Frankfurt/HS Rhein-Main) gehört im Zehnkampf zu den Medaillenkandidaten. Der Architekturstudent hatte sich beim Meeting in Ratingen auf 8.396 Punkte verbessert, die Qualifikation für die WM in Moskau aber trotzdem verpasst. Als begleitender Trainer ist Günter Eisinger (Friedberg) berufen worden. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) entsendet insgesamt ein rund 220-köpfiges Team zur Universiade. Die deutsche Mannschaft geht in 18 der insgesamt 27 angebotenen Sportarten an den Start, was einen neuen Sportartenrekord bedeutet. Insgesamt werden rund 13.000 Teilnehmer aus mehr als 170 Nationen in Russland erwartet.

 


25.06.2013