Sponsoren HLV Logo

Acht Hessen für U18-WM in Donetsk nominiert


Constantin Schmidt (Foto: Iris Hensel)

Von den insgesamt 51 Athleten, die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) für die U18-Weltmeisterschaften in Donetsk (Ukraine/10. bis 14. Juli) nominiert worden sind, tragen acht das Trikot hessischer Vereine. Simon Schütz (100 Meter) und Marc Reuther (800 Meter) starten für den Wiesbadener Leichtathletik-Verein, Eileen Demes (400 Meter Hürden) und Constantin Schmidt (400 Meter) für die TG Obertshausen. Weitere hessische Teilnehmer sind Lisa Mayer (200 Meter/LG Langgöns/Oberkleen), Dennis Hutterer (Achtkampf/ASC Darmstadt), Nathalie Buschung (Weitsprung/LSG Goldener Grund) sowie Franziska Heiß (Stabhochsprung/SSC Bad Sooden-Allendorf). "Es ist die leistungsstärkste Mannschaft, die wir je zu einer U18-WM entsendet haben. Wir sehen die U18-WM als Entwicklungs-Meisterschaft für Talente der Zukunft. Bereits im Verlauf der Saison gab es in dieser Altersklasse zahlreiche Weltklasse-Leistungen, so dass wir optimistisch nach Donetsk fahren", sagt DLV-Cheftrainer Idriss Gonschinska. Jörg Peter, Bundestrainer U18, ergänzt: "Wir hoffen natürlich auf gute Ergebnisse für jeden Einzelnen, wollen aber keinen Druck aufbauen."

 


25.06.2013