Sponsoren HLV Logo

Tesfaye rutscht ins deutsche WM-Aufgebot


Homiyu Tesfaye neben Robin Schembera (Foto: IRIS)

Der 20-jährige Mittel- und Langstreckenläufer Homiyu Tesfaye von der LG Eintracht Frankfurt ist wie erwartet in das deutsche Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Moskau (10. bis 18. August) berufen worden. Nach einer weiteren Nominierungsrunde gehört Tesfaye über 1.500 Meter zu den insgesamt 67 deutschen Leichtathleten, die in Moskau dabei sein werden. Bereits in der ersten Runde waren die Hammerwurf-Weltrekordhalterin Betty Heidler, ihre Disziplinkollegin Kathrin Klaas, U23-Europameisterin Gesa Krause über 3.000 Meter Hindernis, Siebenkämpferin Claudia Rath sowie Zehnkampf-Europameister Pascal Behrenbruch (alle LG Eintracht Frankfurt) berücksichtigt worden. Der gebürtige Äthiopier Tesfaye hatte am vergangenen Wochenende bei einem Meeting in Ninove (Belgien) mit 3:34,76 Minuten erstmals die WM-Norm des deutschen Verbandes um 24 Hundertstelsekunden unterboten.

 


01.08.2013