Sponsoren HLV Logo

Katharina Heinig feiert am 27. Oktober ihr Debüt beim Frankfurt-Marathon


Katharina Heinig (Foto: Norbert Wilhelmi)

Die 24-jährige Katharina Heinig von der LG Eintracht Frankfurt wird am 27. Oktober erstmals beim Frankfurt-Marathon an den Start gehen. Für die Polizeikommissaranwärterin ist es der fünfte Marathonstart ihrer Karriere. Und bislang hat sie sich in jedem Rennen verbessert. Von 2:46:04 Stunden (2010/Köln) auf 2:42:10 (2011/Hannover), 2:39:03 (2012/Hannover) auf zuletzt 2:34:20 Stunden beim Hamburg-Marathon im Frühjahr. „Ich lebe seit acht Jahren in Frankfurt, habe hier ein Heimspiel. Das wird cool und darauf freue ich mich. Auch, weil viele Freunde und Kollegen an der Strecke sein werden und lautstark für Unterstützung sorgen.“ Komplettes Neuland ist der Frankfurt-Marathon für Katharina Heinig - Tochter der dreimaligen Frankfurt-Siegerin Katrin Dörre-Heinig (1995 bis 1997) und des Marathon-Bundestrainers Wolfgang Heinig - allerdings nicht. Sie war bereits als Jugendliche beim Mainova Mini-Marathon am Start, später im VGF-Staffelmarathon aktiv (2011).

Jetzt werden es in der deutschen Banken- und Börsenmetropole erstmals die kompletten 42,195 Kilometer. „Das Training für Frankfurt läuft gut. Mein unterstes Ziel ist eine Zeit um 2:32 Stunden.“ Der Frankfurter Race Director Jo Schindler setzt am 27. Oktober ganz bewusst nicht nur auf internationale und europäische Topzeiten, sondern auch auf nationale Spitzenläufer/innen. Wie bereits bekannt, trifft Katharina Heinig auf die 23-jährige Lisa Hahner (run2sky.com), die im Vorjahr als Frankfurt-Achte in 2:31:28 Stunden begeisterte, und auf den Wahl-Frankfurter Sören Kah, im Vorjahr zweitschnellster deutscher Marathonläufer 2012 (2:13:57).
Im Rahmen des Frankfurt-Marathons finden auch die hessischen Meisterschaften statt! Bitte in diesem Zusammenhang die Neuerung bezüglich der Tageslizenzen beachten (hlv.de am 24. August).

Quelle: Pressemitteilung

 


05.09.2013