Sponsoren HLV Logo

Irina Mikitenko läuft in Berlin Masters-Weltrekord


Irina Mikitenko (Foto: IRIS)

Irina Mikitenko von der LG Eintracht Frankfurt ist beim 40. Berlin-Marathon in 2:24:54 Stunden Dritte geworden und hat mit dieser Zeit den Masters-Weltrekord der über 40-Jährigen, zuvor gehalten von der Russin Ludmilla Petrowa (2:25:43/2008), um fast eine Minute verbessert. Die 41-jährige deutsche Rekordhalterin erreichte in Berlin hinter den Kenianerinnen Florence Kiplagat (2:21:13) und Sharon Cherop (2:22:28) das Ziel. „Ich fühle mich wie 20 mit 20 Jahren Erfahrung“, sagte Irina Mikitenko. Bei den Männern lief der Kenianer Wilson Kipsang mit 2:03:23 Stunden einen neuen Weltrekord. Der 31-Jährige verbesserte die vormalige Bestmarke seines Landsmanns Patrick Makau (2:03:38/2011 in Berlin) um 15 Sekunden. „Ich glaube, ich kann noch schneller laufen“, sagte Kipsang, der vor zwei Jahren beim Frankfurt-Marathon mit 2:03:42 Stunden den damaligen Weltrekord von Makau um nur vier Sekunden verpasst hatte. Die Plätze zwei und drei in Berlin erreichten Eliud Kipchoge (Kenia/2:04:05) und Geoffrey Kipsang (Kenia/2:06:26). Marcin Blazinski von der LG Eintracht Frankfurt lief in 2:17:53 Stunden auf Rang 23.

 


29.09.2013