Sponsoren HLV Logo

Lennart Genz springt Hallenrekord in Stadtallendorf


Lennart Genz (Foto: Schaake)

Beim Vorweihnachtskriterium in der Herrenwaldhalle Stadtallendorf präsentierte sich der 15-jährige Lokalmatador Lennart Genz (TSV Eintracht Stadtallendorf) mit seinem Doppelsieg über 60 Meter und im Weitsprung in Topform. Nachdem er den Sprint überlegen in 7,32 Sekunden gewonnen hatte, zündete er zum Abschluss der Veranstaltung die Rakete und zeigte sich auf seiner Heimanlage sprungsicher und traf das Brett zentimetergenau. Gleich im ersten Versuch kam er auf 6,53 Meter. Mit dem zweiten Versuch egalisierte er mit 6,54 Metern den Rekord, im dritten gelangen ihm 6,52 Meter. Alles oder nichts hieß es im letzten Durchgang, als er hoch hinaus flog und bei 6,71 Meter landete. Den Hallenrekord für 15-Jährige hatte zuvor Christopher Hedel (SSC Vellmar) seit dem Jahr 2006 gehalten.

Den weitesten Sprung des Tages zeigte Konstantin Grißmer(LAZ Gießen) mit 7,14 Metern. Bei den Frauen setzte die Jugendliche Lisa Mayer (LG Langgöns) mit ihrem überlegenen 60-Meter-Sprintsieg in 7,72 Sekunden vor Stephanie Hill (LG BEC) 8,26 Sekunden die Akzente. Die mehrfache Hessenmeisterin Sharin Oziegbe (SSC Vellmar) sprang 5,63 Meter weit.

Helmut Schaake

 


19.12.2013