Sponsoren HLV Logo

Lisa Mayer und Ann-Christin Strack Sportlerinnen des Jahres in Gießen


Lisa Mayer, Markus Czech, Ann-Christin Strack (Foto: Gießener Anzeiger)

Einen großen Erfolg für die hessische Leichtathletik gab es bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2013 in Gießen, die zum 18. Mal von der Tageszeitung „Gießener Anzeiger“ organisiert wurde. Die Ehrung fand im Karstadt Restaurant-Café statt, die Moderation übernahm Frank Piroth (FFH). So setzte sich in der Kategorie Nachwuchssportlerin Lisa Mayer von der LG Langgöns-Oberkleen mit der überwältigen Mehrheit von rund 55 Prozent durch. Die Gymnasiastin hatte bei der U18-WM in Donetsk (Ukraine) über 200 Meter den siebten Platz erreicht (24,12 Sekunden), im Halbfinale verbesserte sie die hessische U18-Jugendbestleistung auf 23,75 Sekunden.

„Während der Saison 2009 kam ein kleines, ängstliches Mädchen zu mir ins Training“, sagte ihr Trainer Rainer Finkernagel in seiner Laudatio. „Mittlerweile ist Lisa eine selbstbewusste junge Frau, die zu den besten 30 Nachwuchssprinterinnen Deutschlands gehört.“ Nicht ganz so deutlich fiel das Votum zugunsten von Ann-Christin Strack (LAZ Gießen) als Sportlerin des Jahres aus. Strack setzte sich vor der Basketballerin Jana Heinrich (TSV Krofdorf-Gleiberg) sowie der Tennisspielerin Barbara Seeger (Rot-Weiß Gießen) durch. Strack, die bei der U23-DM über 100 Meter Hürden in 13,90 Sekunden den dritten Platz belegte, hat ihre Karriere mittlerweile beendet. Ihr langjähriger Coach Markus Czech kam bei der Wahl zum Trainer des Jahres in Gießen hinter Kai Wandschneider (HSG Wetzlar/Handball-Bundesliga) auf den zweiten Platz.(tin.)

 


29.01.2014