Sponsoren HLV Logo

Lea Menzel holt DM-Titel im Hallen-Fünfkampf


Lea Menzel (Foto: Benjamin Heller)

Die 18-jährige Lea Menzel vom TV Neu-Isenburg hat bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften im Sportzentrum Frankfurt-Kalbach überraschend den U20-Titel im Fünfkampf gewonnen. Die Hessin setzte sich mit 4.005 Punkten vor Celina Leffler (SSC Koblenz-Karthause/3.968) und Louisa Grauvogel (LG Saar/3.860) durch. Den zweiten Podestplatz für den Hessischen Leichtathletik-Verband holte Daniel Sturma (LG Frankfurt) im Siebenkampf der Nachwuchsklasse U20. Sturma sammelte 5.340 Punkte und wurde damit Dritter hinter Philipp Menn (LG Kindelsberg-Kreuztal/5.665) sowie Tim Nowak (SSV Ulm/5.580). Auf Platz vier reihte sich nach zwei Wettkampftagen Christopher Nagorr (LAZ Gießen) mit 4.769 Punkten im U18-Siebenkampf ein. Im Siebenkampf der Männer setzte sich erwartungsgemäß der favorisierte Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied/6.083 Punkte) durch. Besser als der U23-Europameister war zuletzt André Niklaus (Berlin) vor acht Jahren beim Gewinn der Hallen-Weltmeisterschaft gewesen. Bei den Frauen gewann mit Kira Biesenbach (Bayer Leverkusen) ebenfalls die im Vorfeld am stärksten eingeschätzte Athletin. Die WM-Teilnehmerin des Vorjahres lag im Fünfkampf mit 4.230 Punkten jedoch nur vier Punkte vor der Zweitplatzierten Alina Biesenbach (Leverkusen). Die besten hessischen Mehrkämpfer des Vorjahres - Claudia Rath, Pascal Behrenbruch und Jan Felix Knobel (alle LG Eintracht Frankfurt) - waren nicht am Start, da ihre Vorbereitung dem EM-Sommer gilt.


 


03.02.2014