Sponsoren HLV Logo

Livestream von den Jugendmeisterschaften!


Abdi Uya Hundessa (Foto: Heller)

Bei den deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften am nächsten Wochenende in Sindelfingen werden vom leichtathletik.TV-Team von allen Wettbewerben Livestreams produziert. Der entsprechende Link wird zeitnah auf leichtathletik.de veröffentlicht, im Netz geplant sind folgende Sendezeiten:



- Samstag, 15. Februar: 11 bis 18.30 Uhr (Kommentar ab 14.30 Uhr)

- Sonntag, 16. Februar: 10 bis 15 Uhr (Kommentar ab 10.30 Uhr)



Durch das Hauptprogramm führen erstmals zwei Kommentatoren, der Livestream von der Jugend-DM im Glaspalast ist die bisher größte Eigenproduktion von leichtathletik.TV. So sind drei Kameras plus Interview-Ecke vorgesehen, zudem zwei Reporter an den Mikrofonen: Markus Röhrig (WDR/ARD) im Wechsel mit Alexandra Neuhaus und Silke Bernhart (leichtathletik.de).

Gemeldet für Sindelfingen sind auch 73 Athletinnen und Athleten von 29 hessischen Vereinen. Und einige gehen mit großen Ambitionen, genauer Titelchancen an den Start. Etwa Maryse Luzolo von der LG Eintracht Frankfurt als Titelverteidigerin im Weitsprung, die 18-Jährige gehört nach ihrer jüngsten Bestzeit (8,54 Sekunden) auch über 60 Meter Hürden zum Favoritenkreis. Als nationale U20-Beste gemeldet wurde Stabhochspringerin Juliane Schulze (SSC Bad Sooden-Allendorf/3,90 Meter), führend in der deutschen Hallenbestenliste ist auch Abdi Uya Hundessa (LC Mengerskirchen) über 800 Meter mit 1:51,31 Sekunden. Hundessa, sollte er den Doppelstart wagen, ist zudem über 1.500 Meter (3:52,26 Minuten) ein klarer Medaillenkandidat. Ebenfalls zwei hochwertige Meldungen liegen von Marc Reuther (Wiesbadener LV) vor, und zwar über 400 Meter (48,50) und 800 Meter (1:51,39). Auch die schnellsten U20-Hessen, Simon Schütz (Wiesbadener LV) und Nils Kessler (TV Herborn), gehen aussichtsreich in die 60-Meter-Rennen. Ebenso Ronja Böhrer (SSC Baden Sooden-Allendorf) über 1.500 Meter sowie Nathalie Buschung (LSG Goldener Grund/Selters) im Weit- und Hochsprung. Nicht zuletzt könnte Mehrkämpfer Fabian Christ (LG Eintracht Frankfurt) über 60 Meter Hürden eine Überraschung gelingen. Und/oder auch Kidane Tewolde (SSC Hanau-Rodenbach) über 3.000 Meter.

Im Rahmen der Hallen-DM finden in Sindelfingen (Samstag und Sonntag jeweils ab 10 Uhr) auch die nationalen Winterwurfmeisterschaften statt. (tin.)

 


12.02.2014