Sponsoren HLV Logo

Maryse Luzolo, Juliane Schulze und Marc Reuther deutsche Jugend-Hallenmeister


Juliane Schulze (Foto: Heller)

Die hessischen Leichtathleten haben bei den deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen drei Titel gewonnen. Erwartungsgemäß setzte sich die 18-jährige Frankfurterin Maryse Luzolo mit 6,20 Metern im Weitsprung durch, die 16-jährige Juliane Schulze vom SSC Bad Sooden-Allendorf war im Stabhochsprung mit persönlicher Bestleistung (4,05 Meter) erfolgreich. Über 800 Meter war Marc Reuther (Wiesbadener LV) in 1:55,84 Minuten der Schnellste. Darüber hinaus gab es fünf weitere Platzierungen unter den besten Drei. So präsentierte sich Steffen Schattner (ASC Darmstadt) über 400 Meter in 48,98 Sekunden in guter Form und sicherte sich Platz zwei, Simon Schütz (Wiesbadener LV) wurde über 60 Meter Dritter in 6,87 Sekunden und Abdi Uya Hundessa (LC Mengerskirchen) lief über 800 Meter auf Rang zwei in 1:56,65 Minuten. Luzolo gewann über 60 Meter Hürden in 8,57 Sekunden (Rang drei) ihre zweite Medaille. Nathalie Buschung (LSG Goldener Grund/Selters) wagte gleichfalls einen Doppelstart und wurde mit Platz drei im (Hochsprung (1,77 Meter) und Rang vier im Weitsprung (5,83 Meter) belohnt.


Abdi Uya Hundessa und Marc Reuther (Foto: Heller)

Mit vierten Plätzen knapp am Podest vorbei schrammten Nils Kessler (TV Herborn) über 60 Meter in 6,90 Sekunden, Kidane Tewolde (SSC Hanau-Rodenbach) über 3.000 Meter (8:35,18 Minuten), Zehnkämpfer Fabian Christ von der LG Eintracht Frankfurt mit glatten fünf Metern im Stabhochsprung sowie Leon Kirchner (TV Königstädten) im Dreisprung (14,69 Meter). Nicht zu vergessen den fünften Platz von Ronja Böhrer (SSC Bad Sooden-Allendorf über 1.500 Meter (4:37,95 Sekunden) und den sechsten Rang von Katrin Fleisgarten (TV Neu-Isenburg/60 Meter Hürden/8,66 Sekunden).

Bei den parallel in Stuttgart ausgetragenen deutschen Winterwurf-Meisterschaften waren Isabel Weitzel (ESV Jahn Treysa/51,78 Meter) und Konstantin Steinfurth (LG Eppstein-Hornau/59,40 Meter) im U18-Hammerwurf und Nicole Gölz (TV Reisen/47,26 Meter im U20-Speerwurf) mit jeweils zweiten Rängen die erfolgreichsten Hessen. Fünfte Plätze sicherten sich Tina Tilgner (LG Eintracht Frankfurt) im U20-Hammerwurf mit 48,04 Metern und ihre Vereinskollegin Lisa Schmitt im U18-Diskuswerfen (42,26 Meter). (tin.)

 


16.02.2014