Sponsoren HLV Logo

Bericht über den Vereinswettbewerb „Senioren-Wettkampfsport 2013“

Nach 2011 hat der HLV zum zweiten Mal im vergangenen Jahr einen Senioren-Wettkampfsport-Wettbewerb ausgeschrieben. Während die Vereine beim ersten Mal hauptsächlich mit selbst ausgerichteten Seniorensportfesten und beim Verband neu angemeldeten Athleten punkten konnten, wurde 2013 vermehrt das Augenmerk auf die Teilnahme der Seniorenathleten an hessischen Meisterschaften und die Platzierungen in den Bestenlisten der Vereinsmitglieder gelegt. Hier gab es für jeden Starter bei einer HLV - Meisterschaft 1 Punkt, für die Top-3-Platzierungen in der Bestenliste 2 Punkte und für Rang 4-8 jeweils noch 1 Punkt pro Disziplin.

Leider wurde auch im vergangenen Jahr die Teilnahme an diesem Wettbewerb durch die Vereine nicht besonders gut angenommen. Nachdem sich bis Dezember nur ein einziger Club angemeldet hatte, warb Margret Lehnert bei den diversen HLV - Hallen-Meisterschaften im Januar nochmals massiv für die Teilnahme bis zum Meldeschluss Ende Januar. Schließlich waren vom HLV-Präsidium für die bestplatzierten Vereine bzw. LG’s jeweils 250 € für den Sieger und 150 € für den Zweitplatzierten ausgelobt. Jedoch waren beim HLV bis zum Meldeschluss mit dem TSV Korbach und dem TSV Amicitia Viernheim nur 2 Vereine und mit der LG Rodgau, der LG Eder, der LG Seligenstadt und dem LAZ Bruchköbel nur 4 LG’s angemeldet, so dass die vom HLV - Präsidium geforderte Mindestanzahl von 10 teilnehmenden Vereinen bzw. LG’s nun bereits zum zweiten Mal deutlich unterschritten wurde. Beim 1. Durchgang 2011 hatte sich sogar nur 1 Verein angemeldet.

In Anerkennung für die im letzten Jahr erzielten Leistungen hat sich das Präsidium trotz der Nichterfüllung der Mindestteilnehmerzahlen dankenswerter Weise dafür entschieden, dem jeweils punktbesten Verein bzw. der punktbesten LG 100 € auszuzahlen.

Bei den Vereinen sammelte der TSV Korbach insgesamt 144 Punkte. Er konnte dabei auf eine große Bandbreite von Athleten bauen, die sowohl bei den Hallen- bzw. Stadion-Veranstaltungen teilgenommen hatten, als auch auf die Langläufer, die bei den Straßenlauf-, Cross- und Langstreckenmeisterschaften erfolgreich waren. Somit konnten sich die Korbacher allein 33 Punkte für die Teilnahmen ihrer Athleten bei den hessischen Meisterschaften sichern. Mit 80 Zählern den größten Anteil an der Gesamtpunktzahl bildeten aber die herausragenden Leistungsträger des Vereins, die allein 18 Mal an der Spitze der hessischen Senioren - Bestenliste stehen und 11x den 2. Rang belegten.

Die LG Rodgau sammelte insgesamt 134 Punkte und gewann damit bei den LG’s knapp vor der LG Eder. Während die Rodgauer nur mit insgesamt 10 Athleten bei den hessischen Meisterschaften teilnahmen, konnten sie sich hauptsächlich auf ihre wenigen, aber dafür sehr leistungsstarken und erfolgreichen Mehrkämpfer verlassen, die in den diversen Disziplinen insgesamt 14x die Bestenlisten anführen und 18x auf dem 2. Rang stehen.

Der Wettbewerb soll auch 2014 mit den gleichen Wertungskriterien wie im Vorjahr durchgeführt werden!
Die Ausschreibung finden Sie auf den Internetseiten des HLV. Außerdem wird diese spätestens bei den Hessischen Freiluftmeisterschaften der Senioren im Juni verteilt.


Kornelia Wrzesniok
Pressewartin des Leichtathletik Kreises Offenbach Hanau
Kornelia Wrzesniok, LG Rodgau
23. März 2014

 


24.03.2014