Sponsoren HLV Logo

Ulrich Steidl Masterssieger in Boston


Ulrich Steidl (Foto: privat)

Beim Boston-Marathon hat der 42-jährige Ulrich Steidl vom SSC Hanau-Rodenbach mit 2:19:48 Stunden eine Zeit erzielt, die in dieser Saison noch kein Läufer des Deutschen Leichtathletik-Verbandes erreichen konnte. Allerdings hat die Punkt-zu-Punkt-Strecke in Boston wegen nicht vergleichbarer Gefällstücke und Windverhältnisse keinen offiziellen Rekordstatus, so dass die deutsche Jahresbestzeit mit einem entsprechenden Vermerk geführt wird. In der Gesamtwertung des von Meb Keflezighi (USA/2:08:37) dominierten World-Marathon-Majors-Rennens belegte Steidl den 22. Platz. Die Frauenwertung gewann die Kenianerin Rita Jeptoo mit Kursrekord von 2:18:57 Stunden. Steidl setzte sich in der gut dotierten Masterswertung M40 vor dem früheren Weltklasseläufer Vyacheslav Shabunin (Russland/2:20:41) und Michael Wardian (USA/2:23:32) durch. Ein Jahr nach den Bombenanschlägen war vor dem Startschuss der 118. Auflage mit einer Schweigeminute den drei Toten und 264 Verletzten gedacht worden. Letztlich sorgten 35.755 Läufer/innen für die zweitgrößte Teilnehmerzahl in der Geschichte des Boston-Marathons.



Sascha Arndt

 


22.04.2014