Sponsoren HLV Logo

Sechs Titel für Hessen bei Hochschul-DM


Christiane Klopsch (Foto: IRIS)

Mit insgesamt etwa 400 Teilnehmern waren die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Kasseler Auestadion gut besucht - und auch für einige hessische Athletinnen und Athleten durchaus eine Reise wert. Insbesondere für Christiane Klopsch (Universität Frankfurt am Main/LG Ovag Friedberg-Fauerbach). Die 23-Jährige lag über 400 Meter in 53,45 Sekunden eine halbe Ewigkeit vor der Zweitplatzierten Julia Nepicks (Uni Münster/58,21) und verfehlte ihre persönliche Bestzeit nur um drei Hundertstelsekunden. So schnell war die 400-Meter-Hürden-Spezialistin Klopsch noch nie in eine Saison gestartet. Und dies bei widrigen Wetterbedingungen. Weitere Titel nach Hessen holten Antonia Werner (Uni Frankfurt/TV Flieden) über 100 Meter Hürden in 13,99 Sekunden sowie Gianina Gartmann (FH Bund Brühl/LG Eintracht Frankfurt) über 100 Meter in 12,37 Sekunden. Michael Pohl (Uni Frankfurt/LG Ovag Friedberg-Fauerbach) war sogar doppelt erfolgreich: über 100 Meter (10,58) und über 200 Meter (21,48). Für den Studenten waren es nach dem hessischen Hallen- sowie dem Hallen-Hochschultitel (jeweils über 60 Meter) die Meisterschaftserfolge drei und vier innerhalb weniger Monate.

In Kassel auf Rang zwei kam Kugelstoßer Mario Labisch (TU Darmstadt/LG Eintracht Frankfurt) mit 16,90 Metern; Siebenkämpferin Christina Kiffe (Uni Frankfurt/ASC Darmstadt) erreichte mit 13,16 Metern den dritten Platz. Den Titel im Diskuswerfen mit 51,40 Metern sicherte sich Sebastian Dietl (Uni Frankfurt/LG Eintracht Frankfurt). Außer Konkurrenz überquerte Tom Bange (SSC Bad Sooden-Allendorf) im Stabhochsprung 4,50 Meter.

tin.

 


30.05.2014