Sponsoren HLV Logo

Sieben für Eugene, drei für Nanjing


Fabian Christ (Foto: IRIS)

Sieben hessische Nachwuchs-Leichtathleten sind für die U20-Weltmeisterschaften in Eugene (Vereinigten Staaten/22. bis 27. Juli) nominiert worden. Der Wiesbadener Marc Reuther wird über 800 Meter an den Start gehen, Constantin Schmidt (TG Obertshausen) und Steffen Schattner (ASC Darmstadt) in der 4x400-Meter-Staffel, Fabian Christ (LG Eintracht Frankfurt) im Zehnkampf. Erwartungsgemäß steht auch Weitspringerin Maryse Luzolo (LG Eintracht Frankfurt) im 57-köpfigen deutschen Aufgebot. Nach langer Verletzungspause qualifizierte sich Sprinterin Lisa Mayer (LG Langgöns/Oberkleen) am vergangenen Wochenende bei der Junioren-Gala in Mannheim für die 4x100-Meter-Staffel. Ronja Böhrer (SSC Bad Sooden-Allendorf) nutzte ihre Chance bei den Süddeutschen Meisterschaften in Regensburg mit einer persönlichen Bestzeit über 3.000 Meter Hindernis (10:19,46 Minuten) und ist nun ebenfalls in Eugene dabei.


Die Reise zu den Olympischen Jugendspielen in Nanjing (China/16. bis 28. August) werden drei junge Hessinnen antreten: Eileen Demes (TV Neu-Isenburg/400 Meter Hürden) sowie Sharin Oziegbe (SSC Vellmar/Weitsprung) und die deutsche Jugend-Hallenmeisterin im Stabhochsprung, Juliane Schulze vom SSC Bad Sooden-Allendorf.

 


10.07.2014