Sponsoren HLV Logo

Drei EM-Starter beim Meeting in Kassel


Gesa Krause (Foto: Benjamin Heller)

Am Freitag, 29. August, steigt im Kasseler Auestadion das Meeting des PSV Grün-Weiß Kassel, das nach der Wiederaufnahme im Vorjahr zum zweiten Mal stattfindet. Damit setzt der PSV die Tradition der Vorgänger-Meetings und des Askina-Sportfestes fort. „Leichtathletik zum Anfassen“ ist wieder das Thema, denn in kleinem Rahmen bietet Organisationsleiter Winfried Aufenanger in Absprache mit Bundes-, Landes- und Vereinstrainern mit dem Meeting eine exklusive Startgelegenheit zwischen der EM und dem Berliner ISTAF. Unterstützt wird das PSV-Meeting vom Hessischen Leichtathletik-Verband Region Nord, der die Kampfrichter stellt. Auf dem Programm stehen 800 Meter, 1.500 Meter und 3.000 Meter (Männer, Frauen männliche und weibliche Jugend 18/20). Für alle Wettbewerbe gelten Qualifikationsleistungen. Für die drei Bestplatzierten in den Wettbewerben gibt es Prämien.

Im meisterschaftserprobten Auestadion dürfen sich die Zuschauer auf eine starke Besetzung mit drei Finalisten von Zürich freuen: Homiyu Tesfaye und Gesa Krause wurden bei der EM jeweils Fünfte über 1.500 Meter bzw. 3.000 Meter Hindernis, Diana Sujew Achte über 800 Meter. Der 21-jährige Tesfaye von der LG Eintracht Frankfurt, im Vorjahr WM-Fünfter und deutscher Meister über 10.000 Meter, geht über 800 Meter an den Start und trifft unter anderen auf Abdi Uya Hundessa (LC Mengerskirchen), Achter der DLV-Jahresbestenliste. Die 22-jährige Olympia-Achte und U23-Europarekordhalterin Gesa Krause (LG Eintracht Frankfurt) stellt sich der Konkurrenz entweder über 3.000 oder über 800 Meter. Die deutsche Vizemeisterin Diana Sujew (Hamburg) feierte 2012 bei der EM mit Platz fünf ihren bislang größten Erfolg, dem sie in diesem Jahr Rang acht folgen ließ. Der Schützling von Bundestrainer Wolfgang Heinig startet über 1.500 Meter, ihre Zwillingsschwester Elina über 800 Meter.


Nico Sonnenberg (Foto: Benjamin Heller)

Mit Nico Sonnenberg (LG Eintracht Frankfurt) ist ein weiterer interessanter Läufer vertreten. Und natürlich sind auch die Lokalmatadore des PSV Grün-Weiß Kassel am Start. Jens Nerkamp, in diesem Jahr mit drei persönlichen Bestzeiten über 5.000 und 10.000 Meter sowie im 10.Kilometer –Straßenlauf mit erfolgreichen Meisterschaftsauftritten präsent, nutzt das Meeting über 3.000 Meter zum Härtetest für die deutschen 10-Kilometer-Meisterschaften am 7. September in Düsseldorf, was auch für den Marathon-DM-Achten Ybekal Daniel Beriye gilt. Unterstützt werden sie von Johannes Wennmacher. Interessant: In Kassel kommt es zur DM-Revanche zwischen Nerkamp und Sonnenberg, der in Ulm knapp vor dem PSV-Athleten einlief.

Los geht‘s um 19 Uhr, neben den Top-Läufen ist ein Einlagerennen über 50 Meter mit Kasseler Sportlern im Programm. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Pressemitteilung

 


28.08.2014