Sponsoren HLV Logo

Kistner gewinnt zwei WM-Medaillen, U16 der LG Eintracht Frankfurt bei Team-DM Dritte


Das erfolgreiche U16-Team der Eintracht (Foto: Wagner)

Sarah Kistner vom MTV Kronberg hat bei den Berglauf-Weltmeisterschaften in Casette di Massa (Italien) überraschend den zweiten Platz in der Altersklasse U20 belegt. Die 16 Jahre alte Schülerin benötigte für die 3,8 Kilometer lange Strecke mit 320 Höhenmetern 20:38 Minuten - schneller war nur Stella Chesang aus Uganda (19:23). Die junge Hessin war somit auch schnellste Europäerin. „Ich bin überglücklich und unheimlich stolz auf sie“, sagte ihr Trainer Martin Lütge-Varney. Zumal das U20-Team mit Sarah Kistner, Nada Balcarczyk (LG Würm Athletik/21:24) sowie Annika Seefeld (LG Staufen/22:32) noch in der Mannschaftswertung erfolgreich war und nach 23 Jahren wieder einen WM-Titel im Berglauf nach Deutschland holte.

Zuletzt war dies Ulrich Steidl (SSC Hanau-Rodenbach) im Jahr 1991 in der Junioren-Einzelwertung gelungen. Zum Ende der Leichtathletik-Saison war auch der Nachwuchs der LG Eintracht Frankfurt bei den deutschen Jugend-Team-Meisterschaften in Lage erfolgreich. In der Altersklasse U16 wurde die Eintracht-Mannschaft Dritter mit 181 Punkten, knapp geschlagen vom TV Wattenscheid (185) sowie dem Titelträger mit dem sperrigen Namen Startgemeinschaft ART/SFD/TBH Düsseldorf (200 Punkte). (tin.)

 


15.09.2014