Sponsoren HLV Logo

Erima neuer Generalausrüster des HLV


Das Logo des neuen HLV-Generalausrüsters. (Foto: Erima)

Der Hessische Leichtathletik-Verband (HLV) hat seit dem 1. Januar 2015 einen neuen Generalausrüster: Das Unternehmen Erima aus Pfullingen bei Stuttgart und der HLV haben einen Kooperationsvertrag über den Zeitraum von drei Jahren geschlossen. „Wir freuen uns, mit Erima einen Partner gefunden zu haben, der wie wir eine langfristige Zusammenarbeit angestrebt hat. Das ist für den HLV ein Schritt nach vorne“, sagt Carsten Ebert, Referent Leistungssport des hessischen Verbandes. Ebert hatte die Kooperation gemeinsam mit dem HLV-Vizepräsidenten Marketing/Event, Sven Lindemann, verhandelt. „Unter dem Motto Gemeinsam Gewinnen werden wir den neuen Partner jetzt bestmöglich präsentieren“, sagt Ebert.


Das Unternehmen Erima ist im Jahr 1900 von Remigius Wehrstein in Reutlingen gegründet worden. Produziert wurde Sportbekleidung für Gymnastik, Turnen, Leichtathletik und Fechtsport. Unter Erich Mak, hiervon leitet sich der Name Erima ab, wurde im Jahr 1947 die neue Markenbezeichnung für Sporttextilien. Von 1960 bis 1972 war Erima offizieller Ausrüster der deutschen Sportler bei den Olympischen Spielen. In den 70er und 80er Jahren spielten fast alle Fußball-Bundesligisten in Erima, ebenso die Fußball-Weltmeister von 1974.

In der Leichtathletik spielt das Unternehmen zunehmend eine tragende Rolle. Neben dem HLV werden auch die Verbände Sachsen, Sachsen-Anhalt, Württemberg, Rheinland, Baden sowie der Berliner Leichtathletik-Verband von Erima ausgerüstet. Nicht zu vergessen das Leichtathletik-Team der Deutsche Sporthochschule Köln. Bei den jüngsten Hessenmeisterschaften in Hanau und Frankfurt war der neue Partner bereits nicht zu übersehen. Unter anderem auf den Startnummern und den Sweatshirts der Kampfrichter. Nach und nach werden im HLV etwa 450 Personen ausgerüstet, darunter natürlich die Kaderathleten und alle Kampfrichter, die HLV-Kadertrainer, HLV-Physiotherapeuten, Referenten, Mitarbeiter und nicht zuletzt die Präsidiumsmitglieder.

Uwe Martin

 


22.01.2015