Sponsoren HLV Logo

9. Werfergala in Frankenberg


In Frankenberg sind wieder die Werfer und Stoßer gefordert. (Foto: Michael Kollmar)

Nach Wiesbaden und Fränkisch-Crumbach entwickelt sich Frankenberg zum festen Treffpunkt der Werfer. Als Wettkampf für die jugendlichen Kugelstoßer und Diskuswerfer konzipiert, ist die Stadt in Nordhessen in diesem Jahr erstmals als Kugelstoß-Normwettkampf für die U20-Europameisterschaften ausgeschrieben. Mit 22 Bundeskader-Athleten, insgesamt fast 60 Athleten und mehr als 80 Einzelmeldungen wird die neunte Auflage am Samstag, 30. Mai, wohl qualitativ und quantitativ die beste Veranstaltung seit den Anfängen im Jahr 2006 werden.

Mit Julia Ritter (SuS Oberaden, Kugel U18/18,51 Meter), Tobias Köhler (LAZ Leipzig, Kugel U18/19,81 Meter), Ronja Sowalder (Bayer Leverkusen, Diskus U18/49,33 Meter), Alina Kentzel (VfL Waiblingen, Kugel U20/16,12 Meter) und Henrik Janssen (SV Magdeburg, Diskus U18/ 58,93 Meter) reisen fünf Erstplatzierte der deutschen Bestenlisten an. Mit Josephine Terlecki (SC DHfK Leipzig), ihrer Vereinskollegin Sara Gambetta, Diana Steinhoff (LV Erzgebirge) sowie Laura Jokeit (TV Wattenscheid) sind im Kugelstoßen zudem vier Nationalmannschaftsathletinnen am Start.

Erstmals hat auch ein ausländischer Teilnehmer gemeldet: Ruan Murray aus Südafrika steht mit seiner Nennleistung von 56 Metern allerdings nur im Mittelfeld. Als Favorit geht David Wrobel (SC Magdeburg) mit seiner Meldeleistung von 62,66 Meter an den Start. Benedikt Stienen (Bayer Leverkusen) und Vorjahressieger Sebastian Scheffel (Hallesche LF) wollen ihm einen harten Kampf liefern und die 60 Meter angreifen.

Angeführt von Diskuswerferin Sabine Rumpf (LSG Goldener Grund) sind in Frankenberg weitere hessische Werfer und Stoßer am Start - Alicia Schilling (TSV Korbach) und Patrizia Römer (TSV Kirchhain) greifen in den Normwettkämpfen an.

Die Wettkämpfe beginnen um 11.15 Uhr im Stadion an der Eder. Der Eintritt ist frei. Zeitplan, Starterlisten und weitere Information finden Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung/tin.

 


27.05.2015