Sponsoren HLV Logo

Nils Kollmar wirft Bestleistung in Frankenberg


Nils Kollmar (Foto: Veranstalter)

Bei wechselhaften Bedingungen gab es im nordhessischen Frankenberg beim DLV-Normwettkampf für die weibliche Jugend im Kugelstoßen deutsche Spitzenleistungen von insgesamt 22 Bundeskaderathleten und acht Normerfüllungen für die Welt- und Europameisterschaften der U18 bzw. U20. In der männlichen Jugend überzeugten die Kugelstoßer aus Sachsen. Malte Dörner (U20) vom LV Erzgebirge verbesserte seine Bestleistung auf 18,81 Meter, in der U18 überzeugte der Erstplatzierte der deutschen Bestenliste, Tobias Köhler vom LAZ Leipzig, mit 19,48 Meter. Marc Krause (U20/LG Eintracht Frankfurt) konnte zwar nicht ganz an sein hervorragendes Ergebnis von Elsenfeld anknüpfen, zeigte aber mit 16,92 Meter erneut eine Leistung für die nationalen Top Ten.

Die weibliche Jugend wurde dominiert von Julia Ritter vom westfälischen Klub SuS Oberaden. Mit drei Normerfüllungen und zwei persönlichen Bestleistungen präsentierte sie sich erneut in Rekordlaune. Ihre Ausbeute waren 15,57 Meter mit der 4-kg-Kugel im Frauenwettbewerb; 18,39 Meter und 48,39 Meter in der U18. In ihrem Sog verbesserte Emelie Groß (SC Magdeburg/U18) mit 16,56 Meter ihre Kugel-Bestleistung um mehr als einen halben Meter und übertraf erstmals die WM-Norm für Chile.

Im starken Feld der Männer und Junioren verbessert sich Lokalmatador Nils Kollmar auf 52,29 Meter. Mit dieser Leistung hat er gute Chancen auf eine Endkampfplatzierung bei der U23-DM Mitte Juni in Wetzlar. Marius Rosbach warf 49,46 Meter, der Sieg ging an David Wrobel vom SC Magdeburg mit 62,59 Metern.

Im Diskus-Frauenwettbewerb begann es zu regnen, so dass Sabine Rumpf (LSG Goldener Grund) mit 53,20 Meter nicht an ihre gute Leistung vom Werfer-Cup in Wiesbaden herankam. Es gewann Marike Steinacker (Bayer Leverkusen/54,84 Meter).

In Alicia Schilling (TSV Korbach) und Patrizia Römer (TSV Kirchhain) griffen zwei hessische Athletinnen in den Normwettkämpfen an. Alicia Schilling blieb im Regen mit 40,92 Metern mit dem Diskus unter ihren Möglichkeiten, Patrizia Römer zeigte insbesondere mit der 4-kg-Kugel (13,08 Meter) erneut eine gute Leistung. Im Kugelstoßen der U18 erzielte sie 14,55 Meter.

Quelle: Pressemitteilung/tin.

 


31.05.2015