Sponsoren HLV Logo

Katharina Heinig an der Ferse operiert


Katharina Heinig (Foto: Schaake)

Katharina Heinig von der LG Eintracht Frankfurt ist im Universitätsklinikum Homburg/Saar an der linken Ferse operiert worden „Mein Ziel ist es, schon im Herbst wieder ordentlich laufen zu können“, sagt die 25 Jahre alte Marathonläuferin. Katharina Heinig hatte ihre persönliche Bestzeit im Frühjahr 2014 in Hamburg auf 2:33:56 Stunden verbessert und sich für die Europameisterschaften in Zürich qualifiziert. Dort erreichte sie in 2:40:11 Stunden den 28. Platz. Von einer Entzündung am Achillessehnenansatz wurde sie bereits damals geplagt, die Schmerzen verflüchtigten sich aber nach einer konservativen Behandlung. „Leider ging es nach dem Trainingslager im März in Kenia wieder los“, sagt Katharina Heinig. „Fünf Wochen unspezifisches Training haben nicht geholfen und Spritzen waren keine Option mehr. Die Ursache musste weg.“ Grund für die Beschwerden war ein höher gewachsener Fersenknochen, an dem die Achillessehne gerieben hatte. Operativ entfernt wurde vor einigen Tagen ein entzündeter Schleimbeutel, zudem Teile des Fersenknochens. „Der Heilungsprozess läuft sehr gut“, sagt Katharina Heinig. Für weitere Nachkontrollen sowie die Rehabilitation wird die Dritte der deutschen Bestenliste 2014 das Physiozentrum von Norbert Müller in Erbach (Odenwald) aufsuchen. (tin.)

 


04.06.2015