Sponsoren HLV Logo

Diese Moderatoren halten Sie bei der U23-DM am 13./14. Juni in Wetzlar auf dem Laufenden


Im Uhrzeigersinn sind Daniel Schüler, Julia Nestle, Dominik Deter und Sabrina Münn zu sehen. (Fotos: privat)

Wer läuft, springt und wirft gerade wo? Welcher Vorkampf, welches Finale steht als nächstes auf dem Programm? Welcher Sieger, welche Siegerin hat etwas zu sagen? Diese und andere Fragen beantworten den Zuschauern bei der U23-DM in Wetzlar insgesamt vier (Innenraum-)Moderatorinnen - sie führen quasi durch das Wettkampfprogramm. Kein leichter Job, schließlich haben für das Wochenende 13./14. Juni knapp 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 266 Vereinen gemeldet. hlv.de stellt das Quartett an den Mikrophonen etwas genauer vor …



Daniel Schüler: Der 24-Jährige studiert Sportjournalismus an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation in Köln und ist als aktiver Sprinter für die LG Rhein-Wied (100 Meter in 10,90 Sekunden) aktiv. Leichtathletik-Stadionsprecher ist er seit 2010, seit 2011 moderiert er das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin. Bei deutschen Meisterschaften war er bereits 2014 bei der U16-DM an der Seite von Dirk Bartholomy aktiv.

Julia Nestle: Die 30-Jährige dürfte Leichtathletik-Fans bestens bekannt sein: Sie moderierte im Innenraum schon bei vielen Landesmeisterschaften und nationalen Titelkämpfen, zuletzt bei der Hallen-DM in Karlsruhe. Im Hessischen Leichtathletik-Verband war Julia Nestle viele Jahre für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Hauptberuflich ist sie seit 2013 als Moderatorin beim Radiosender FFH beschäftigt und wirft die Hörer morgens mit guter Laune aus dem Bett.

Sabrina Münn: Die hauptberufliche Sporttherapeutin (forensische Psychiatrie) ist seit ihrem sechsten Lebensjahr aktive Leichtathletin. Als Stadionsprecherin moderiert sie seit 2013 „am liebsten als dem Innenraum und mit Leib und Seele“. Große Einsätze am Mikrophon waren die deutschen Seniorenmeisterschaften, deutsche Jugendmeisterschaften sowie westdeutsche Meisterschaften. Die 25-Jährige ist zudem ehrenamtlich im Vorstand des TuS Ahrweiler (Rheinland) tätig.

Dominik Deter: Der 22-Jährige stammt aus Duisburg und hat es als aktiver Leichtathlet „trotz schweißtreibenden zwölf Jahren Training nie weiter als bis zur Teilnehmerurkunde geschafft“. Deter studiert im sechsten Semester Medien- und Kulturwissenschaft und ist nebenbei als Moderator bei Radio Duisburg tätig. Für den DLV hat er im vergangenen Jahr die deutschen Mehrkampfmeisterschaften U16 moderiert; aber auch die westdeutschen Titelkämpfe und die Nordrhein-Westfalen-Gala. (tin.)

 


06.06.2015