Sponsoren HLV Logo

Wieder Bestzeit für Nico Sonnenberg


Nico Sonnenberg (Foto: IRIS)

Nico Sonnenberg von der LG Eintracht Frankfurt ist in Regensburg persönliche Bestzeit über 3.000 Meter Hindernis gelaufen. Der 23-Jährige steigerte sich auf 8:44,33 Minuten. Es war ein einsames Rennen für Sonnenberg, der bei der Regensburger Läufernacht an der Spitze des Feldes allein für das Tempo sorgte. Sein mutiges Rennen wurde belohnt: Er steigerte seine gerade eine Woche alte Bestzeit um acht Zehntelsekunden. Ganz zufrieden war er trotzdem nicht, da er sein Ziel, die Norm für die Universiade in Gwangju (Südkorea), um rund zehn Sekunden verpasste. „Am Ende haben ein starker Gegner und auch die Kraft gefehlt. Ich weiß, ich kann läuferisch mehr. Ich brauche möglichst viele Rennen“, sagte er dem Fachportal leichtathletik.de. Bei der Leichtathletik-Gala einen Tag später lief sein Klubkollege Georg Fleischhauer die 400 Meter Hürden in 50,58 Sekunden und wurde Vierter. Bei den Frauen rannte Julia Gerter im Vorprogramm in der gleichen Disziplin in 61,10 Sekunden auf den zweiten Platz. Im Weitsprung der Jugend U20 zeigte Gianluca Puglisi wieder einmal seine starke Form. Mit 7,23 Metern sprang er auf den dritten Rang.

Quelle: eintracht-frankfurt.de/Anja Herrlitz

 


08.06.2015